Dieselkraftstoff im Mäusbach vergiftet etliche Tiere

Dieselkraftstoff im Mäusbach vergiftet etliche Tiere

St. Ingbert. Ein Anwohner hat am Feiertag, 3. Oktober, gegen 19 Uhr im Mäusbach eine zunächst unbekannte Flüssigkeit entdeckt, durch die mehrere Kröten, Salamander und Ringelnattern verendet waren. Am Folgetag wurde dann nachmittags an der Brücke in der Altenwalder Straße ein gelber Kanister entdeckt und bei der inzwischen ermittelnden Kriminalpolizei in St. Ingbert abgegeben

St. Ingbert. Ein Anwohner hat am Feiertag, 3. Oktober, gegen 19 Uhr im Mäusbach eine zunächst unbekannte Flüssigkeit entdeckt, durch die mehrere Kröten, Salamander und Ringelnattern verendet waren. Am Folgetag wurde dann nachmittags an der Brücke in der Altenwalder Straße ein gelber Kanister entdeckt und bei der inzwischen ermittelnden Kriminalpolizei in St. Ingbert abgegeben. Den Kanister leitete diese zur weiteren Untersuchungen seines Inhalts an das Landesamt für Umwelt- und Arbeitsschutz weiter. Dessen Analysen haben inzwischen ergeben, dass es sich um Dieselkraftstoff handelt. Daher sucht die Polizei jetzt nach Zeugen, die einen Unbekannten im Bereich des Mäusbachs mit einem Kanister sahen. schetHinweise an die Polizei unter Tel. (0 68 94) 10 90.