Die Unabhängigen zu Plänen der Edeka am Mühlwald in St. Ingbert

Die Unabhängigen : Unabhängige: Die Pläne von Edeka werden verzögert

Nach dem Eindruck, den die Stadtratsfraktion und Mitglieder der Unabhängigen bei der jüngsten Bürgerinformationsveranstaltung gewinnen konnte, seien die meisten Bewohner des Wohngebietes „Mühlwald“ und angrenzender Wohnbereiche nicht mehr bereit, weitere unnötige Verzögerungen bei Planung und Bau des neuen Nahversorgungsmarktes der Edeka sowie der beiden Kreisel hinzunehmen.

Schon 2013/14 habe Edeka eine Anfrage an die Stadt mit dem Wunsch der Verlagerung des Nahversorgungsmarktes auf die andere Straßenseite gerichtet, wie die Unabhängigen in einer Pressemitteilung erinnern. Danach habe sich weder an der Notwendigkeit noch an der Platzierung der beiden Kreisel etwas geändert. Planerisch wurden beide Vorhaben in einem Bebauungsplanverfahren zusammengefasst. „Die wichtigsten Fragen und Probleme zur Weiterführung des Verfahrens sind seit langem geklärt“, erläutert Fraktionsvorsitzender Trittelvitz. „Jede weitere Verzögerung durch die Mehrheitskoalition bestärkt mich in der Annahme, dass die Arbeit der Stadtverwaltung und des amtierenden Oberbürgermeisters weiter zu Lasten der Bürger torpediert werden soll.“

Mehr von Saarbrücker Zeitung