Die "Pilgerrast" am Blieskasteler Kloster ist wieder geöffnet

Die "Pilgerrast" am Blieskasteler Kloster ist wieder geöffnet

Für Pilger, Wanderer und sonstige Besucher des Blieskasteler Wallfahrtsklosters gibt es auf dem Klosterberg wieder ein angemessenes gastronomisches Angebot.

Blieskastel. Für Pilger, Wanderer und sonstige Besucher des Blieskasteler Wallfahrtsklosters gibt es auf dem Klosterberg wieder ein angemessenes gastronomisches Angebot. Am Dienstagnachmittag ist die "Pilgerrast" in unmittelbarer Nähe der Kapelle wieder eröffnet worden. Die Gaststätte war seit September 2010 für damals geschätzte rund 500 000 Euro innen saniert worden. Die Finanzierung wurde von der Kreuzkapellen-Stiftung über Mittel des Landes, der EU, des Saarpfalz-Kreises, der Diözese Speyer und der Stadt Blieskastel gestemmt. Die Niederwürzbacher Gastronomen-Familie Born vom "Hubertushof" hat die Pacht übernommen. Geöffnet ist die "Pilgerrast" montags bis samstags von neun bis 21 Uhr, sonntags von acht bis 20 Uhr mit durchgehend warmer Küche. cas