1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. St. Ingbert

Die Musenbolde spielen "Das Rheingold" in der Sadthalle

Die Musenbolde : „Das Rheingold“ für Kinder in der Stadthalle

Die jungen Schauspieler und Musiker der Theatergruppe Die Musenbolde führen am Mittwoch, 23. Januar (10 und 16 Uhr), und am Donnerstag, 24. Januar (19.30 Uhr), „Das Rheingold“ in der St. Ingberter Stadthalle auf.

Entstanden ist das Stück in einer Zusammenarbeit der Musenbolde unter Leitung von Johannes Becher und der Combo des Albertus-Magnus-Gymnasiums. Gemeinsam haben sie ein Theaterstück mit Musik entwickelt, das sich frei an die gleichnamige Vorlage von Richard Wagner anlehnt.

Wagners Opernzyklus „Der Ring des Nibelungen“ umfasst vier Teile. „Das Rheingold“, der kürzeste davon, wird als „Vorabend“ bezeichnet und führt in die komplexe Geschichte um Siegfried, Brunhilde und die Götter in Walhall ein. Die „Musenbolde“ haben die Opernvorlage für das Theater in Szene gesetzt. Den musikalischen Part übernimmt die Combo des Albertus-Magnus-Gymnasiums unter Leitung von Frank Hahnhaußen. Der Komponist, Orchesterleiter und Musikpädagoge nutzt die musikalischen Leitmotive Richard Wagners und verbindet sie unter anderem mit populären Musikstilen.

Karten für die Vorstellungen „Das Rheingold“ am Mittwoch, 23. Januar, kosten jeweils für Kinder und Jugendliche fünf Euro, für Erwachsene acht Euro. Für die Vorstellung am Donnerstag, 24. Januar, werden fünf Euro pro Karte für Kinder und Jugendliche und zwölf Euro für Erwachsene fällig.

Karten gibt es an der Infotheke im Rathausfoyer St. Ingbert und unter Tel. (0 68 94) 13-891.