Die „Kita-Feuerwehr“ soll bald kommen

Die „Kita-Feuerwehr“ soll bald kommen

. Das Betreuungsangebot der vier städtischen Kindertagesstätten in St.

Ingbert wurde in den letzten Jahren ständig weiter ausgebaut. Dieses hohe Niveau soll gehalten werden, auch bei Personalengpässen, die durch Urlaub oder Krankheit auftreten können. Die Familien-Partei hat angeregt, eine Person als "Kindertagesstätten-Feuerwehr" einzustellen. Hierbei handelt es sich um eine Erzieherin/einen Erzieher als Ganztagskraft, die nach Bedarf bei Engpässen den verschiedenen Kindergärten zugeteilt werden kann. Oberbürgermeister Hans Wagner begrüßt diesen Vorschlag und drängt auf eine schnelle Einstellung einer qualifizierten Kraft, damit auf personelle Engpässe sofort reagiert werden kann. Der zuständige Stadtratsausschuss habe die Einstellung einer entsprechenden Fachkraft beschlossen, wie die Stadtverwaltung in ihrem Newsletter mitteilt.

Mehr von Saarbrücker Zeitung