1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. St. Ingbert

Die Feuerwehr St. Ingebrt wurde am Montag gleich drei mal gerufen

Kaminbrand, Patientenrettung und Fehlalarm : Die Feuerwehr rückte am Montag dreimal aus

Die Feuerwehr St. Ingbert-Mitte und Rentrisch musste am Montagmorgen gegen 7.30 Uhr in die Untere Kaiserstraße in Rentrisch ausrücken. Ein Kaminbrand hat hier für Qualm in einem Gebäude gesorgt.

Beim Entreffen der Feuerwehr schlugen bereits Flammen aus dem Kamin. Die Einsatzkräfte räumten das leicht verrauchte Gebäude. Das brennende Material entnahmen sie aus dem Ofen und konnten es im Freien ablöschen. Während Feuerwehrleute im Inneren die Temperatur des Kamins überwachten, wurde über die Drehleiter eine Kaminabdeckung demontiert, um diesen von oben kontrollieren zu können. Der Brand war zu diesem Zeitpunkt bereits erloschen. Nach einer zusätzlichen Kontrolle durch den zuständigen Schornsteinfeger konnte die Feuerwehr die Einsatzstelle nach einer Stunde verlassen. Während der Einsatzmaßnahmen war die Untere Kaiserstraße voll gesperrt.

Auf der Rückfahrt vom vorhergehenden Einsatz erhielten die beiden Einsatzfahrzeuge aus St. Ingbert-Mitte sofort einen neuen Auftrag von der Leitstelle: Der Rettungsdienst forderte die Feuerwehr zur Hilfe bei einer Patientenrettung an. Diesen Einsatz konnten die acht Einsatzkräfte nach kurzer Zeit beenden und zur Feuerwache zurückkehren.

Am frühen Nachmittag wurde die Feuerwehr dann zu einem Flächenbrand an die Landstraße L 112 gerufen. Ein Löschfahrzeug erkundete den Ort, konnte jedoch nur ein, von einem Kleingärtner beaufsichtigtes Feuer feststellen.