Der SC Blieskastel ist gut aufgestellt

Der SC Blieskastel ist gut aufgestellt

Eine Woche vor dem Saisonstart in der Fußball-Bezirksliga sieht der neue Spielertrainer Philipp Niederländer den SC Blieskastel-Lautzkirchen bereit. Taktisch und körperlich seien die Spieler fit. Auch er selbst fühlt sich beim neuen Club wohl.

Die Fußballer des SC Blieskastel-Lautzkirchen aus der Bezirksliga Homburg werden in dieser Saison von Philipp Niederländer trainiert. Er war in der vergangenen Runde noch als Spielertrainer beim Verbandsligisten DJK Ballweiler-Wecklingen aktiv. Als Co-Trainer steht ihm der langjährige SC-Jugendtrainer Rainer Blatt zur Seite. Torwarttrainer ist Günter Steinmann.

In den bisherigen Vorbereitungsspielen gab es ein 3:3 gegen den SV Breitfurt, ein 2:3 gegen den TuS Steinbach, ein 5:1 gegen den FC Knopp-Labach, ein 5:1 gegen den SV Altstadt, ein 5:4 bei der SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim und ein 2:3 gegen den FC Niederwürzbach. Höhepunkt der Vorbereitung war der Gewinn der Blieskasteler Stadtmeisterschaften, als es im Finale einen 7:2-Erfolg gegen Gastgeber SV Altheim-Böckweiler gab.

An diesem Sonntag bestreitet der SC noch während des eigenen Sportfestes um 19 Uhr einen letzten Test gegen die SpVgg. Einöd-Ingweiler. Saisonstart für den SC ist am Sonntag, 11. August, um 15 Uhr zu Hause gegen die SVG Bebelsheim-Wittersheim.

"Ich bin mit unserer Vorbereitung im Großen und Ganzen zufrieden. Wir hatten Ende Juni im pfälzischen Merzalben ein erfolgreiches Trainingslager mit insgesamt neun Einheiten absolviert. Wir haben in den letzten Wochen eine Viererkette für den Abwehrbereich einstudiert", sagt Niederländer und ergänzt: "Jetzt hoffen wir natürlich auf einen Auftaktsieg gegen Bebelsheim-Wittersheim, wobei diese kampfstarke Mannschaft keineswegs zu unterschätzen ist."

Niederländer hat als Saisonziel einen einstelligen Tabellenplatz ausgegeben und sieht im SV Blickweiler sowie den SF Walsheim die Topfavoriten auf die Meisterschaft. Er selbst hatte vor dieser Runde mehrere Angebote, doch seine Wahl fiel auf Blieskastel. Und dort fühlt er sich auf Anhieb wohl: "Im ganzen Verein herrscht derzeit eine Aufbruchstimmung und die Zusammenarbeit mit dem Vorstand klappt hervorragend. Es ist hier sehr viel Potenzial vorhanden, das wir nun versuchen werden, gemeinsam abzurufen."

Niederländer sieht das Team kurz vor dem Saisonstart gut aufgestellt. So sei nicht nur im taktischen Bereich gut gearbeitet worden, sondern es stimme auch die körperliche Verfassung der Spieler. Außerdem sei derzeit kein einziger Spieler verletzt, so dass es einen gesunden Konkurrenzkampf gäbe, und die Zusammenarbeit mit Co-Trainer Blatt verlaufe "harmonisch".

scb-l.de

Zum Thema:

Auf einen BlickDie Zugänge des SC Blieskastel-Lautzkirchen: Marco Meyer (SV Reiskirchen), Christian Meyer, Christian Knoch, Johannes Brengel, Philipp Niederländer (alle DJK Ballweiler-Wecklingen), Julian Kowollik (SpVgg. Einöd-Ingweiler), Andreas Roppenecker, Dominik Neff, Nico Vockenberg (alle SV Breitfurt), Christian Kempf (SV Alschbach), Thorsten Schmidt, Daniel Gabler, Peter Knörr (alle eigene A-Jugend). Abgänge: Carlos Kropp (SV Breitfurt), Morris Agyei, Hubert Gärlipp (beide DJK Ballweiler), Patrick Stumpf (FC Niederwürzbach), Christian Stopp (SV Blickweiler). sho