1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. St. Ingbert

Ortsratssitzung Oberwürzbach: Dem Kneippbecken fehlt das Wasser

Ortsratssitzung Oberwürzbach : Dem Kneippbecken fehlt das Wasser

Die Kneippanlage in der Friedhofstraße ist seit langem Thema für den Oberwürzbacher Ortsrat. Denn die natürliche Quelle scheint versiegt. Seit ein paar Jahren lässt die Wassermenge kontinuierlich nach. Seit ein paar Monaten liegt die Zisterne im Haus auf der anderen Straßenseite nun gänzlich trocken. „Das kann viele Ursachen haben“, erklärt Christian Lambert, Abteilung Umwelt und Biosphäre der Stadt St. Ingbert. Natürliche Veränderungen in den Gesteinsschichten aber auch äußere Einflüsse wie Baggerarbeiten kämen infrage. Fakt jedoch bleibt: Es fließt kein Wasser mehr und eine Lösung muss her.

Dafür bleiben laut Lambert zwei Möglichkeiten: Entweder man sorgt für eine künstliche Wasserzufuhr und installiert eine Pumpe oder zweigt von einer umliegenden natürlichen Quelle Wasser ab. Auch das Verlegen des Kneippbeckens in die Nähe einer anderen Quelle, etwa der alte Waschbrunnen, ist denkbar. Beide Varianten bedeuten einen gewissen Bau- und Kostenaufwand. Seien es nun Frisch-, Abwasser- und Stromgebühren sowie die eventuelle Lärmbelästigung einer Pumpe bei einer künstlichen Wasserversorgung oder die Untersuchung, welcher der umliegenden natürlichen Quellen ergiebig genug ist, um Wasser von dort abzuleiten beziehungsweise eine Verlegung der Anlage.

Dies gilt es nun von Seiten der Stadtverwaltung in Zusammenarbeit mit den Stadtwerken zu überprüfen. Gemeinsam mit Vertretern des Kneippverein einigte man sich darauf, die Einschätzung hinsichtlich Kosten und Aufwand der beiden Varianten abzuwarten. Erst danach könnten weitere Entscheidungen sowie die Klärung von Detailfragen erfolgen. Etwa von wann bis wann die Anlage genutzt wird beziehungsweise wie viele Stunden am Tag, besonders in den Sommermonaten. Auch Kinder nutzen die Kneippbecken für Ganzkörperbäder, weshalb Wasseraustausch und Fließmenge von besonderer Wichtigkeit seien. In der anschließenden Ortsratssitzung im Sitzungssaal des ehemaligen Rathauses erging einstimmig der Beschluss, der Stadt den Prüfauftrag zu erteilen. Sobald Ergebnisse vorliegen, wird das Thema erneut erörtert und weitere Entscheidungen gefällt.