Das hat sich alles im Winter getan

Während drei Vereine aus unserer Region in der Landesliga oben mitspielen, kämpft die SG Gersheim-Niedergailbach um den Klassenverbleib. Sowohl in Gersheim, Rubenheim und Bebelsheim gibt es dabei in Sachen Trainer eine Gemeinsamkeit.

In der Fußball-Landesliga Ost hat der SV Rohrbach durch den jüngsten 3:1-Heimsieg im Nachholspiel gegen den SV Reiskirchen seinen Vorsprung ausgebaut. Der Tabellenzweite SC Blieskastel-Lautzkirchen liegt nun bereits sechs Punkte dahinter. Während der SC an diesem Sonntag spielfrei ist, empfängt der SV Rohrbach um 15 Uhr den Tabellenelften ASV Kleinottweiler. Die Partie findet witterungsbedingt auf dem Hartplatz statt.

"Auf roter Erde wird natürlich mehr dem Zufall überlassen sein. Aber nicht nur deshalb erwarte ich ein ganz schweres Spiel", sagt Rohrbachs Spielertrainer Pascal Bauer. Mit Maximilian Rupp vom 1. FC Saarbrücken habe sich die ASV in der Winterpause gut verstärkt. Und mit dem im Hinspiel (2:0 für Rohrbach ) noch gesperrten Joseph Ayissi stehe nun ein exzellenter Torhüter zwischen den Pfosten.

Bebelsheim "ohne Druck"

Als Tabellenvierter liegen auch die Spieler der SVG Bebelsheim-Wittersheim noch gut im Rennen. Die Elf von Trainer Torsten Ostermann empfängt den Neunten FV Oberbexbach. "Hier spricht keiner vom Aufstieg. Wir wollen weiterhin ohne Druck unter den ersten Fünf mitspielen", sagt der Vorsitzende Gerd Keipert. In der Winterpause wurden in Bebelsheim Alain Hassli, Yannick Zimmermann und Thomas Kropp verpflichtet. Hassli und Zimmermann spielten zuvor in Frankreich. Kropp kam von der DJK St. Ingbert, hat aber noch keine Freigabe.

Einziger Abgang war mit Marco Abel (SF Reinheim) ein Spieler aus dem Kader der zweiten Mannschaft. Mit Danny Ihl (Knie- und Handgelenksverletzung) fällt ein Leistungsträger aus der Offensive noch mehrere Wochen aus. Ostermann hat seinen Vertrag um ein Jahr verlängert.

Der Tabellenzehnte SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim gastiert beim Dritten SV Hellas Bildstock. "Unser Ziel bleibt der Klassenerhalt. Bei uns gab es im Winter weder Zu- noch Abgänge", sagt SG-Trainer Frank "Obi" Oberinger. Auch er hat schon verlängert. Man lasse sich nicht davon blenden, dass der Abstand zu Rang sechs nur zwei Punkte beträgt. Die Vorgabe laute, den Ligaverbleib möglichst frühzeitig zu packen, um auch noch einigen jungen Spielern Wettkampfpraxis ohne Druck zu ermöglichen.

Der Tabellen-14. SG Gersheim-Niedergailbach ist stark abstiegsgefährdet. Im Winter wurde Cyril Haman (Frankreich) verpflichtet. Außerdem verstärkt ab sofort der jüngere Sohn von Eintracht Triers Trainer Peter Rubeck, Steven Rubeck (eigene Jugend), den Kader. Abgänge gab es keine. Die Ausfälle von Torjäger Dominik Kunz (Bänderriss im Fuß) sowie Dominic Weyer (Meniskus-Operation) schmerzen sehr. Am Sonntag gastiert die SG beim SV Schwarzenbach. Der Vorsitzende Wolfgang Weyer: "Trotz der aktuellen Tabellensituation ist die Stimmung positiv. Trainer Christian Weyer und die Spieler haben signalisiert, bleiben zu wollen."