Ortsrat Rohrbach: Das Bürgerhaus hat in Rohrbach Priorität

Ortsrat Rohrbach : Das Bürgerhaus hat in Rohrbach Priorität

In der Verwaltung haben die Vorbereitungen zur Erstellung des Doppelhaushaltes 2019/20 begonnen. In diesem Zusammenhang wies die Kommunalaufsichtsbehörde darauf hin, dass 2019 ein Großteil des genehmigungsfähigen Kreditrahmens durch Verpflichtungsermächtigungen gebunden und einige weitere Maßnahmen aufgrund von Beschlüssen des Stadtrates zu veranschlagen sind, weshalb es nur einen geringen Spielraum für Investitionen gebe.

Unter diesen Voraussetzungen hat die Verwaltung den Rohrbacher Ortsrat in seiner Sitzung am Montagabend gebeten, seine Prioritätenliste für die beiden genannten Jahre festzulegen.

An oberster Stelle steht bei den Rohrbachern die Fertigstellung des dritten Bauabschnitts im Bürgerhaus. Dort müssen noch das Dach und das Gebälk erneuert werden. Die Umgehung Mühl-/Industriestraße und die Neugestaltung des Festplatzes liegen auf den Plätzen zwei und drei, denn beide Maßnahmen waren auch schon im letzten Haushalt aufgeführt. Es folgen der Bahnhof Rohrbach, das Herstellen der Verkehrssicherheit an der Pestalozzischule, das Naherholungsgebiet Glashütter Weiher mit der Kneipp-Anlage, die städtebauliche Entwicklung, Instandhaltungsmaßnahmen an der Rohrbachhalle sowie der Abriss des alten Hallenbades und der Turnhalle an der Gemeinschaftsschule.