1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. St. Ingbert

Crash-Kurs zum Fußball-Schiedsrichter in Bexbach

Crash-Kurs zum Fußball-Schiedsrichter in Bexbach

Die Personaldecke bei den aktiven Fußball-Schiedsrichtern wird zunehmend dünner. Dies liegt teilweise an den Anfeindungen, die Unparteiische über sich ergehen lassen müssen, aber auch an den zuletzt relativ schwach besuchten Anwärterlehrgängen.

Innerhalb der vergangenen sechs Monate sind im Ostsaarkreis vier Mal so viele Schiedsrichter ausgeschieden, wie neue ausgebildet werden konnten. Laut Satzung des Saarländischen Fußball-Verbandes (SFV) sind alle Vereine verpflichtet, Schiedsrichter zu melden. Dennoch erfüllen die meisten Clubs ihre Sollvorgaben - zwei Unparteiische in der Kreis-, drei in der Bezirksliga und so weiter - nicht. Den Vereinen gehen dadurch beachtliche Zuschüsse verloren.

Um dem entgegenzuwirken, findet ab Samstag, 15. März, im Clubheim des SV Bexbach (Auf der Heide) ein neuer Anwärterlehrgang für Schiedsrichter statt. Beginn ist um 10 Uhr. Bei diesem Crash-Kurs werden Interessierte lediglich an insgesamt drei Samstagen zum Unparteiischen ausgebildet. Angesprochen fühlen sollen sich Frauen, Männer und Jugendliche ab 14 Jahren.

Derzeit werden im Ostsaarkreis insbesondere Schiris mittleren Alters (zwischen 18 und 49 Jahren) sowie Frauen händeringend gesucht. Die Abschlussprüfung besteht aus einem schriftlichen und einem praktischen Test. Einmal im Einsatz, lernen die Unparteiischen, selbstständig Verantwortung zu übernehmen. Außerdem wird der kommunikative Umgang mit Menschen verbessert und dadurch die Persönlichkeit weiterentwickelt.

Infos und Anmeldungen bei Ostsaarkreis-Obmann Klaus Weber, Telefon (0 68 48) 73 01 87. Interessierte können aber auch ohne Voranmeldung zum ersten Termin kommen.