1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. St. Ingbert

Corona-Tests in St. Ingberter Kita fallen alle negativ aus

Trotzdem neue Fälle im Saarpfalz-Kreis : Corona-Tests in St. Ingberter Kita fallen alle negativ aus

30 Personen standen in einer St. Ingberter Kita unter Verdacht, sich infiziert zu haben. Das Gesundheitsamt konnte dort Entwarnung geben. Dennoch gibt es neue Fälle im Landkreis.

In der Kindertagesstätte Louise Scheppler in St. Ingbert ist ein Corona-Fall aufgetreten. Infolge dessen mussten alle Kontaktpersonen, in diesem Fall 24 Kinder und sechs Erzieher, in häusliche Quarantäne. Das teilte das Gesundheitsamt des Saarpfalz-Kreises in Homburg per Presseerklärung mit. Anschließend wurden alle Betroffenen auf eine Infektion getestet. Die Ergebnisse liegen inzwischen vor, sie sind alle negativ. Die Kita öffnet deshalb wieder ab Dienstag, 27. Oktober. Dennoch gilt die vom Gesundheitsamt getroffene Quarantäne-Anordnung. Sollten in dieser Zeit Krankheitssymptome auftreten, solle das Amt umgehend informiert werden.

Im Saarpfalz-Kreis wurden am Montag sechs Personen neu auf Covid-19 positiv getestet. Über das Wochenende, also von Samstag bis Montag, wurden insgesamt 36 Neuinfizierte gezählt. Damit erhöht sich die Gesamtzahl der Infizierten seit Beginn der Pandemie auf 713, insgesamt 558 Personen sind genesen. In den vergangenen sieben Tagen wurden insgesamt 109 Personen positiv getestet, damit liegt die Inzidenzzahl aktuell bei 76,87. Der Saapfalz-Kreis bleibt also Risikogebiet. Neun Personen werden stationär behandelt. Die sechs aktuell Infizierten vom Montag verteilen sich wie folgt: Homburg und St. Ingbert je zwei, Blieskastel und Mandelbachtal jeweils einer.