Corona-Pandemie Saar-Mediziner erklärt: Ist eine Booster-Impfung vor Ablauf von sechs Monaten möglich – und nötig?

St. Ingbert · Seit November wird in Deutschland die Booster-Impfung empfohlen. Sie soll in der Regel sechs Monate nach der letzten Impfung zur Grundimmunisierung erfolgen. Und wenn man sich früher impfen lassen möchte? Ist das überhaupt zu empfehlen?

Die Booster-Impfung ist in aller Munde. Weshalb aber nach der Grundimmunisierung bis zur Auffrischungsimpfung sechs Monate warten? Warum nicht früher den Impfschutz verstärken?

Die Booster-Impfung ist in aller Munde. Weshalb aber nach der Grundimmunisierung bis zur Auffrischungsimpfung sechs Monate warten? Warum nicht früher den Impfschutz verstärken?

Foto: dpa/Gareth Fuller

Auffrischungsimpfungen zur Verstärkung des Corona-Impfschutzes, auch Booster-Impfungen genannt, werden in Deutschland seit November empfohlen. Denn wissenschaftliche Studien belegen, dass die Schutzdauer der Impfstoffe begrenzt ist und innerhalb von Wochen abnimmt. Das zeigt beispielsweise eine Studie, die an der schwedischen Universität Umea entstanden ist.