Hereinspaziert, hereinspaziert : Fakir, Clowns und eine Würgeschlange

Der Circus Salto gastiert auf dem Festplatz in Rohrbach. Seltener Gast in der Redaktion.

Nein, sie kam nicht ins Büro geschlängelt, sie hat sich auch überhaupt nicht gekringelt. Sie blieb ganz locker und geschmeidig, hat sich tragen lassen in einer geräumigen Box. Von ihren zweibeinigen Leuten, die sich um sie kümmern und füttern. Alle zwei Wochen gibt‘s ein bis zwei Mäuse. Und weil Menschen in einer Redaktion nicht unbedingt in ihr Beuteschema passen und sie noch ziemlich klein und ungefährlich ist, haben wir sie freundlich begrüßt. Und auch gar nicht warten lassen. Weil wir nichts von Warteschlangen halten, sondern mehr von schönen und kühlen, um den Hals sich legende Würgeschlangen. Das Tier, das uns besuchte, heißt Anna. Die Tigerpython ist ein angenehmes Mädchen: Lautlos ist sie und verliert naturgemäß keine Haare.

Sie gehört zum Circus Salto, der von Donnerstag, 20. Juni (Fronleichnam), bis einschließlich Sonntag, 30. Juni, auf dem Festplatz in Rohrbach gastiert (Navi: Hinter den Gärten). Angelina Spindler, Sprecherin des reisenden Unternehmens – zugleich ist sie Trapez-Artistin und Benjamin Renz, zuständig im Circus für die Licht- und Tontechnik, haben uns ein bisschen was erzählt zu ihrem Gastaufenthalt in Rohrbach. Ihren Angaben zufolge existiert das circensische Unternehmen bereits in achter Generation und fährt mit rund 50 Tieren in der Weltgeschichte umher. Kamele, Pferde, Lamas, Hunde, Zebras und Antilopen kann man da bewundern und eben auch menschliche Akrobatik. Nun denn, hereinspaziert, vielleicht ist ja auch Würgeschlange Anna da und sucht nach neuen Hälsen, um sich drumherum zu winden. Ihren „Würgereiz“ behält sie bestimmt im Zaum.

Die Vorstellungen auf dem Festplatz von Rohrbach sind: Dienstag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag um 16.30 Uhr, samstags um 15 Uhr, am Sonntag, 23. Juni, 11 und 15 Uhr, Sonntag, 30. Juni, um 11 Uhr, am Montag, 24. Juni, ist keine Vorstellung. Das etwa zwei Stunden dauernde Programm steht unter dem Motto „Eine Reise ins neue Jahrtausend“. Diese Reise findet im temperierten, 1000 Zuschauer fassenden Zeltpalast statt. Neben Akrobatik und Tiernummern gibt es auch noch zwei Clowns und einen Fakir. Großer Familientag (Eltern zahlen Kinderpreis) ist von Dienstag bis Freitag, 16.30 Uhr. Sondereintrittskarten sind in den Kindergärten und Geschäften erhältlich. Erwachsene zahlen regulär 12 Euro, Kinder 10 Euro.

Mehr von Saarbrücker Zeitung