1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. St. Ingbert

CDU Rohrbach pocht auf Busspur an der Gemeinschaftsschule

An der Gemeinschaftsschule : CDU Rohrbach pocht auf Busspur

Die Christdemokraten wollen eine schnelle Lösung an der Gemeinschaftsschule herbeiführen. Außerdem fordern sie eine adäquate Lösung für den Hallenzugang örtlicher Vereine.

Die CDU Rohrbach hat den Saarpfalz-Kreis aufgefordert, eine Busspur vor der Gemeinschaftsschule einzurichten. In einer Mitteilung fordern die Christdemokraten außerdem eine „adäquate Lösung für den Hallenzugang der örtlichen Vereine“ sowie „eine Klärung der Parkplatzsituation für die Lehrkräfte“. „Es ist keine Lösung, wenn die Autos am Ende im Wohngebiet parken“, so der Rohrbacher CDU-Vorsitzende Jeremy Wendel.

Grundsätzlich begrüßt die CDU nach ihrer Mitteilung die Entwicklung rund um die Gemeinschaftsschule mit dem Neubau der Drei-Feld-Halle. „Ich bin stolz und zufrieden, dass der Kreis in meinem Heimatort 12 Millionen Euro investiert“, so Adrian Baumann, der die CDU im Kreistag vertritt. Die Bürgermeisterin der Stadt St. Ingbert, Nadine Backes, zeigt sich ebenfalls erfreut darüber, dass „der Schulstandort mit dieser Investition nachdrücklich gestärkt wird“.

Ziel der CDU Rohrbach sei es, „das Umfeld insgesamt aufzuwerten und eine bessere soziale Kontrolle zu erzielen, damit nicht die gleiche problematische Situation im Umfeld der Schule entsteht wie zuvor“. CDU-Chef Wendel: „Wir sind froh, dass der Kreis so viel Geld in unsere Johannesschule investiert. Das ist jedoch nur ein erster Schritt. Weitere müssen folgen.“