CDU legt sich auf Kandidaten fest

Die CDU in Erfweiler-Ehlingen hat Thomas Schuck-Korter als Spitzenkandidaten für die anstehenden Kommunalwahlen auf die Liste des Ortsrates gesetzt. Ortsvorsteher Benno Bubel kandidiert nicht mehr.

Die Mitglieder des CDU-Ortsverbandes Erfweiler-Ehlingen hatten auf ihrer Versammlung im Sportheim des heimischen Fußballclubs bei der Aufstellung der Kandidaten für den Ortsrat eine wichtige Entscheidung zu treffen: Es galt einen Nachfolger von Ortsvorsteher Benno Bubel zu küren, der in diesem Monat sein 20-jähriges Dienstjubiläum in dieser Funktion begeht und nicht für eine weitere Amtszeit zur Verfügung steht. "Unser weit über die Orts- und Gemeindegrenzen hinaus bekannter und geschätzter Ortsvorsteher und Parteifreund Benno Bubel hatte schon zu Beginn dieser Amtsperiode erklärt, dass es seine letzte Amtszeit werden wird, und so haben wir uns im CDU-Vorstand auch rechtzeitig um einen geeigneten Kandidaten für dieses wichtige Amt bemühen können", so CDU-Vorsitzender Gerd Tussing. Und so ließen es sich auch die Mitglieder nicht nehmen, zahlreich an der Versammlung zur neuen Kandidatenkür teilzunehmen. Tussing weiter: "Es ist natürlich eine besondere Herausforderung gewesen, einen Kandidaten als Nachfolger eines so engagierten Ortsvorstehers zu finden. Aber unsere CDU in Erfweiler-Ehlingen ist sehr gut aufgestellt und hat in den vergangenen Jahren einen sehr gesunden und starken Mitgliederstamm erreicht, weshalb ich mit meinem Vorstand zuversichtlich sein konnte, einen geeigneten Kandidaten dafür zu finden. Wir sind eine große Familie geworden, die als Team gemeinsam in ein Rennen gehen wird, um in unserem Ort das Beste für die Menschen erreichen zu können. Mit dem 41-jährigen Diplom-Verwaltungswirt (FH) Thomas Schuck-Korter haben wir einen solchen Kandidaten auch gefunden."

Die Mitgliederversammlung folgte diesem Vorschlag des Vorstandes und wählte den amtierenden Vorsitzendes des Fußballclubs als Spitzenkandidaten für die Liste des Ortsrates. Thomas Schuck-Korter arbeitet im Jobcenter des Regionalverbandes Saarbrücken, ist verheiratet und hat eine sechsjährige Tochter.

Auch die weiteren, vom Vorstand vorgeschlagenen Kandidaten für die Kommunalwahl wurden von der Versammlung mit großer Mehrheit bestätigt, unter anderem die stellvertretende Ortsvorsteherin Monika Braunberger, Gemeinderatsmitglied Jens Welsch und JU-Vorsitzender Matthias Hofmann, wie die CDU abschließend mitteilt.