Mittelalterliche Ferien : Handwerkerdorf lädt ins Mittelalter

Vom 8. bis 12. Juli findet der „Burgsommer in den Ferien“ für jedermann statt, sowohl für Kinder als auch Erwachsene.

Unter der Anleitung von Claudia Biewer machten sich Lea (Mitte) und Lina am ersten Tag des Ferienprogramms 2018 auf der Kirkeler Burg daran, aus einem Klumpen Ton einen Kerzenhalter zu fertigen. Foto: Thorsten Wolf

Vom 8. bis 12. Juli findet wieder der „Burgsommer in den Ferien“ für jedermann statt. Im authentisch nachgebauten Handwerkerdorf unterhalb der Kirkeler Burg werden Besucher an mittelalterliche Handwerkstechniken heranführt. Das Handwerkerdorf ist täglich von 10 bis 16 Uhr geöffnet. Im authentisch nachgebauten Handwerkerdorf unterhalb der Kirkeler Burg werden Besucher an mittelalterliche Handwerkstechniken heranführt. Etwa zwölf Gewerke, wie zum Beispiel Töpfern, Schmieden oder Kerzenziehen, stehen zur Auswahl. Darüber hinaus können Bogen- und Armbrustschießen ausprobiert werden. Im Heimatmuseum und bei einer Führung über die Burg, können die Besucher viel über Geschichte erfahren. Das Handwerkerdorf ist täglich von 10 bis 16 Uhr geöffnet. Eine Tageskarte für Kinder und Jugendliche kostet 13 Euro, für Erwachsene 15 Euro. Wochenkarten gibt es für Kinder für 50 Euro und für Erwachsene für 60 Euro. Das Arbeitsmaterial ist inklusive außer Eisen: ein Schwert kostet drei Euro. Anmeldung über die Gemeinde Kirkel, (0 68 41)  80 98-39 oder -40, gemeinde@kirkel.de