1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. St. Ingbert

Breitfurt schnuppert an SensationBlieskasteler Vereine dominieren

Breitfurt schnuppert an SensationBlieskasteler Vereine dominieren

Blieskastel. Mit dem Fußball-Verbandsligisten und amtierenden Blieskasteler Hallenstadtmeister DJK Ballweiler-Wecklingen schnappte sich der Favorit am vergangenen Wochenende erwartungsgemäß den ersten Bliestal-Cup. Die Überraschung war jedoch der Finalgegner: Der SV Breitfurt marschierte unerwartet ins Endspiel

Blieskastel. Mit dem Fußball-Verbandsligisten und amtierenden Blieskasteler Hallenstadtmeister DJK Ballweiler-Wecklingen schnappte sich der Favorit am vergangenen Wochenende erwartungsgemäß den ersten Bliestal-Cup.

Die Überraschung war jedoch der Finalgegner: Der SV Breitfurt marschierte unerwartet ins Endspiel. Die Mannschaft von Spielertrainer Stefan Stöhr überstand die Vorrunde in der Sporthalle des Freizeitzentrums Blieskastel, schaltete im Viertelfinale den SV Altheim (5:3) aus und dominierte im Semifinale gegen die jüngste Elf des Turniers, den Ligarivalen FC Bierbach. Beim 3:2-Sieg für den Kreisligisten trafen Stefan Stöhr und Thorsten Klein, während Bierbach, das in Christopher Schwarz und Robin Lück seine Torschützen hatte, noch ein Eigentor beisteuerte.

Im Endspiel ging der Außenseiter am Sonntag durch Thorsten Klein früh in Führung. Doch dann spielte der Favorit seine Routine aus. Gökhan Cicekci, Edmond Derri, Bülent Baykara und Philipp Niederländer sorgten für einen standesgemäßen 6:1-Erfolg und den Titelgewinn.

Im Halbfinale kämpfte die DJK nach dem Viertelfinal-Erfolg gegen den SV Blickweiler (5:1) die starken Sportfreunde Walsheim, den letztjährigen Gersheimer Gemeindemeister, mit 6:3 nieder. Für den Sieger trafen Max Schaar (2), Gökhan Cicekci (2), Philipp Niederländer und Patrick Meyer, während sich für die unterlegene Mannschaft Philipp Weber, Marius Wolf und Sebastian Halter sich in die Torschützenliste eintrugen.

Walsheim gewann das Spiel um den dritten Platz mit 4:3. Dabei gelangen Philipp Weber, Marco Lorang, Michael Seidel und Sebastian Hlater die Treffer. Für Bierbach markierte Robin Lück alle drei Treffer. Mehr als 1000 Zuschauer verfolgten über achteinhalb Stunden die 32 Spiele der 16 Mannschaften und konnten 184 Tore bejubeln. Schiedsrichter-Obmann Dirk Forner war zufrieden: "Wir haben ein klasse Turnier erlebt, viele Tore und zumeist faire Spiele gesehen." Insbesondere die neue Karlsberg-Rundumbande sei bei allen Spielern gut angekommen, sodass auch im kommenden Jahr wohl wieder auf diese Spielfeldbegrenzung zurückgegriffen wird.

Der erstmals ausgetragene Bliestal-Cup, löste die bisherigen Turniere um die Stadtmeisterschaft Blieskastels und die Gemeindemeisterschaft Gersheims ab. Blieskastel. Die AH-Fußballer des SV Blickweiler holten sich am vergangenen Wochenende den Sieg beim zweiten Bliestal-Cup der Schiedsrichtergruppe Blies in der Sporthalle des Freizeitzentrums Blieskastel. Im umkämpften Finale besiegten sie den SV Breitfurt mit 4:3.

Insgesamt dominierten die Blieskasteler Clubs das Geschehen auf dem Feld. Titelverteidiger SV Niedergailbach blieb wie die übrigen Gersheimer Mannschaften schon in der Gruppenphase stecken. Im Endspiel ging Breitfurt, das nach dem 3:2-Halbfinalsieg gegen Biesingen ins Finale eingezogen war, durch Joachim Gentes (3.) zum 1:0 und Heiko Gentes (9.) zum 3:2 zweimal in Führung. Blickweiler, die im Halbfinale gegen Altheim ein Siebenmeterschießen (1:1/6:5) zum Weiterkommen benötigten, konterten durch Stefan Sailer (3./8.), dem auch die zwischenzeitliche Führung (2:1) gelang. Diesen Vorsprung egalisierte dann Lothar Dahler (8.) postwendend. In der fulminanten Schlussphase gelangen dann Kai Nelz (10.) und Peter Motsch (11.) die entscheidenden Treffer für Blickweiler. Im Spiel um den dritten Platz bezwang der SV Altheim Biesingen mit 5:4.

Spielten die Mannschaften in der Gruppenphase noch vor vollen Rängen, verließen danach viele Zuschauer die Halle. Dementsprechend enttäuscht zeigte sich Schiedsrichterobmann Dirk Forner: "Wir hatten weniger Zuschauer als im letzten Jahr." Sportlich zog er jedoch eine positive Bilanz. Alle Teams zeigten guten Fußball. Forner lobte vor allem die Fairness: "Es gab keine Zeitstrafe, was wir noch nie erlebt haben."

 Die AH des SV Blickweiler setzte sich beim zweiten Bliestal-Cup der Schiedsrichtergruppe Blies die Krone auf. Foto: Degott
Die AH des SV Blickweiler setzte sich beim zweiten Bliestal-Cup der Schiedsrichtergruppe Blies die Krone auf. Foto: Degott

Zwölf Teams waren angetreten und schossen 117 Tore. Der Turniersieger spielte mit folgendem Aufgebot: Eric Becker, Salih Cicekci, René Ernst, Christof Hüther, Peter Motsch, Stefan Sailer und Christian Stopp. ott