Eventsamstag mit „Laissez.Faire“: Boule-Spieler können sich bereits einwerfen

Eventsamstag mit „Laissez.Faire“ : Boule-Spieler können sich bereits einwerfen

(con) Am 2. Juni soll mit dem dritten Event-Samstag für dieses Jahr ein Hauch Frankreich in die St. Ingberter Fußgängerzone einziehen. Unter dem Motto „Laissez-Faire“ wird es neben einigen kulinarischen und musikalischen Angeboten auch wieder ein sportliches geben. Zum vierten Mal wird an diesem Samstag gemeinsam mit dem Verein „Outdoor‘er St. Ingbert“ ein Boule-Turnier entlang der Fußgängerzone veranstaltet.

Um genügend Zeit zum Üben zu lassen, wurden die beiden Boule-Felder in der Kaiserstraße in Sichtweite der Alten Kirche, eins vor dem Reisebüro „Mettendorf“, das andere vor der „Lingerie“ bereits in der vergangenen Woche aufgebaut und zur allgemeinen Nutzung freigegeben. Waren es in den vergangenen Jahren insgesamt vier Felder in Ludwig- und Kaiserstraße, die bespielt werden konnten, hat das Stadtmarketing in diesem Jahr auf die „Bestückung“ der Ludwigstraße verzichtet. „Die dortigen Felder sind von den St. Ingbertern kaum registriert und genutzt worden“, so die Erklärung von Julia Haberer-Settele.

Wer sich für das Turnier bereits jetzt anmelden will, wendet sich per E-Mail an das Stadtmarkeing unter info@stadtmarketing-st-ingbert.de oder registrert sich unter http://www.st-ingbert.de/aktuell/newsdetail-startseite/article/laissez-faire/342.html. Weitere Anmeldungen werden am Tag der Veranstaltung bis 11.30 Uhr am Stand des Stadtmarketings gegenüber der Engelbertskirche angenommen.

Weitere Informationen zum Event-Samstag oder Anmeldung zum Boule-Turnier bei der Geschäftsstelle des Stadtmarketings St. Ingbert gGmbH, Am Markt 12, Tel. (06894) 13-761 oder 13-762 oder www.st-ingbert.de.

Mehr von Saarbrücker Zeitung