1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. St. Ingbert

Böllerschützen aus dem Saarland und der Pfalz in Rohrbach

Böllerschützen aus dem Saarland und der Pfalz in Rohrbach

Rohrbach. "Mit Pulverdampf und Donnerhall": unter diesem Motto stand das 2. Saarländisch - Rheinlandpfälzische Böllertreffen, das der Schützenverein Rohrbach in und an seinem Schützenhaus gemeinsam mit Kreisschützenmeister Detlef Zeuge vorbereitet hatte. Hat es zur Eröffnung am Samstagabend noch geregnet, so wurden die Böllerschützen sonntags mit strahlendem Sonnenschein belohnt

Rohrbach. "Mit Pulverdampf und Donnerhall": unter diesem Motto stand das 2. Saarländisch - Rheinlandpfälzische Böllertreffen, das der Schützenverein Rohrbach in und an seinem Schützenhaus gemeinsam mit Kreisschützenmeister Detlef Zeuge vorbereitet hatte. Hat es zur Eröffnung am Samstagabend noch geregnet, so wurden die Böllerschützen sonntags mit strahlendem Sonnenschein belohnt. Unter den Augen des Schirmherrn Hans Wagner, der Präsidenten Walter Wolpert vom Schützenverband Saar und Horst Brehmer aus der Pfalz nahmen zahlreiche Schützen mit Hand - Schaftböller, Standböller und Kanonenschützen aus 18 Vereinen teil. Etwa 30 Minuten dauerten Reihenfeuer mit abschließendem Salut. Der Verein aus Bobernheim-Roxheim aus der Nähe von Worms hatte die weiteste Anreise. Ihren Dank richteten die Rohrbacher Schützen auch an die Anwohner rund ums Schützenhaus Rohrbach, die den "Kanonendonner" zu ertragen hatten. red