Blieskasteler Sportler an der Spitze

Blieskastel. Einzelsportler, Mannschaften sowie verdiente Kulturschaffende wurden in der Bliesgau-Festhalle von der Stadt Blieskastel geehrt. Es war die 24. Auflage der Auszeichnung, die bis vor zwei Jahren nur an Sportler verliehen wurde. Zu Beginn bezeichnete Bürgermeisterin Annelie Faber-Wegener die Ehrung als ein besonderes Ereignis im gesellschaftlichen Leben der Stadt

Blieskastel. Einzelsportler, Mannschaften sowie verdiente Kulturschaffende wurden in der Bliesgau-Festhalle von der Stadt Blieskastel geehrt. Es war die 24. Auflage der Auszeichnung, die bis vor zwei Jahren nur an Sportler verliehen wurde. Zu Beginn bezeichnete Bürgermeisterin Annelie Faber-Wegener die Ehrung als ein besonderes Ereignis im gesellschaftlichen Leben der Stadt.Annelie Faber-Wegener und die Beigeordnete für Sport und Kultur, Brigitte Adamek-Rinderle, überreichten gemeinsam mit Dieter Dawo, Stadtverband für Sport, Medaillen, wobei Alfons Stumpf und Harald Becker vom Kulturamt für die Arbeit im Vorfeld viel Lob gebührte. Claire Hittinger ist zwar erst 17 Jahre jung, bei der Ehrung doch schon eine alte Bekannte, denn für den Schwimmclub Blieskastel heimst die Breitfurterin seit Jahren tolle Erfolge ein.

So wurde sie im letzten Jahr gleich neunfache Saarlandmeisterin, wobei der Titel über die 800 Meter Freistil neben dem Mehrkampf heraussticht. In acht Disziplinen stand ihr Maxine Piller in nichts nach, die Elfjährige war Saarlands Beste über die 100 Meter Schmetterling und die 200 Meter Lagen. Überregional war Thomas Mayer (52) im Rettungsschwimmen siegreich. Neben dem Landesmeistertitel im Diskus- und Hammerwurf der Senioren Männer 65 kam Roland Klingler ebenso auf das Siegertreppchen wie seine Kameraden von der LG Bliestal, Rainer Hippchen, Kurt Lindinger, Albert Vogel sowie Stephanie und Alexander Lück.

Einziger Vertreter der Fußballer war das Frauenteam des FC Bierbach, der FCB um Nicole Graul schaffte als Meister den Aufstieg in die Landesliga. Der Tennisclub Bliestal Blickweiler präsentierte drei Meisterteams und mit Melvin Pettermann einen erfolgreichen Nachwuchsspieler. Brigitte Adamek-Rinderle verstand es, den Akteuren Erlebnisse rund um ihren Sport zu entlocken, so den Westernreitern des RV Bliestal Webenheim, die mit einem Filmbeitrag Einblicke in ihre Sportart gaben wie auch der Amateurfilmclub Würzbach, bei dem Jörn Michaely mit "Fernsehmania" den erfolgreichsten Film 2011 eines saarländischen Autors stellt. "Bei uns können sich die Mitglieder austauschen, sich gegenseitig helfen, doch seinen eigenen Stil muss jeder selbst finden", erzählte Michaely. Der Abend endete mit einem Austausch in geselliger Runde.

blieskastel.de

Auf einen Blick

Als Einzelsportler gab es Ehrungen für Marie Bastian (TV Blickweiler), Georg Kiefer (Bergfreunde Saar), Valerie Lang (Turnen, TV Kirrberg), Dominik Luck (Duathlon, DJK St. Ingbert), Lucas Rietheimer (Karate, SV Alschbach), Jaqueline Blatt und Steffen Wick (Turnen, Weitsprung, TV Niederwürzbach), Claire Hittinger, Maxine Piller, Thomas Mayer (Schwimmclub Blieskastel), Roland Klingler, Rainer Hippchen, Kurt Lindinger, Albert Vogel, Stephanie, Alexander und Robin Lück, Jan Dorda, Michael Schweitzer, Sidney Tregellis (LG Bliestal), Wouter Paling (Schütze, SG Homburg), Uwe Pfeiffer, Sarah Sutter, Gerd Mutscheller, Sigrid Schumacher (Westernreiten, RV Bliestal), Melvin Pettermann (Tennis, TC Blickweiler). Mannschaften: Reiterverein Bliestal (Westernreiten), TC Bliestal Blickweiler (Tennis) und FC Bierbach (Frauenfußball).

Ehrung Kulturschaffender: Felix Schäck (Kerbcher Bierbach), Amateurfilmclub Würzbach (Helga und Horst Bast, Hartmut Krell und Jörn Michaely). hh