1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. St. Ingbert

Blieskasteler Schutzengel helfen Larissa

Blieskasteler Schutzengel helfen Larissa

Blieskastel/Hornbach. Der Blieskasteler Schutzengelverein hat der schwerkranken Larissa Hof aus Hornbach 15 000 Euro für ein behindertengerecht umgebautes Badezimmer zur Verfügung gestellt. Bei der 17-jährigen Larissa wurde im Dezember 2010 akute lymphatische Leukämie festgestellt

Blieskastel/Hornbach. Der Blieskasteler Schutzengelverein hat der schwerkranken Larissa Hof aus Hornbach 15 000 Euro für ein behindertengerecht umgebautes Badezimmer zur Verfügung gestellt. Bei der 17-jährigen Larissa wurde im Dezember 2010 akute lymphatische Leukämie festgestellt. Infolge der unabdingbar notwendigen Chemotherapie leidet die junge Frau zusätzlich an Knochennekrosen und schmerzenden Nervenschäden an Füßen, Beinen, Hüfte, Schultern und Armen. Deswegen ist Larissa auf den Rollstuhl angewiesen und in ihrem Aktionsradius stark eingeschränkt. Als der Blieskasteler Schutzengelverein im Mai von dem tragischen Schicksal Larissa`s erfuhr, war sofort klar, dass hier geholfen werden muss. Denn eines der dringlichsten Anliegen der jungen Frau war der behindertengerechte Umbau des Badezimmers im elterlichen Wohnhaus, damit Larissa die sanitären Einrichtungen (Toilette, Badewanne, Waschbecken, Schränke) ohne fremde Hilfe benutzen kann. Dieses kostenintensive Projekt konnte von Familie Hof finanziell nicht gestemmt werden. Ein wichtiger Meilenstein der vom Blieskasteler Schutzengelverein sofort angelaufenen Hilfsaktion war der zweite Spendenlauf am 30. Mai mit über 900 Teilnehmern im Stadion des SC Blieskastel-Lautzkirchen, bei dem für Larissa insgesamt 15 000 Euro an Spendengeldern gesammelt wurden. Mit weiteren 15 000 Euro dieses Spendenlaufes wurde der zehnjährigen schwerstbehinderten Sarah-Michelle aus Webenheim ein behindertengerecht umgebauter Citroen-Berlingo gespendet.

Etwas Eigenständigkeit

Vor einigen Tagen war es soweit. Endlich ging für auch Larissa ein lang gehegter Wunsch in Erfüllung. Das für insgesamt 10 800 Euro komplett renovierte und behindertengerecht umgebaute Badezimmer wurde durch die beiden Vorstandsmitglieder Klaus Port und Diana Eicher vom Blieskasteler Schutzengelverein im Rahmen einer kleinen Feier "offiziell" übergeben. Larissa, die sich sichtlich über ein "Stückchen zurück gewonnener Eigenständigkeit" freute, kann jetzt die sanitären Einrichtungen im Elternhaus ohne Inanspruchnahme fremder Hilfe benutzen, womit sowohl eine deutliche Verbesserung ihrer Lebensqualität einher geht als auch ihre Familie etwas Entlastung erfährt.

Zur Erhaltung der Mobilität von Larissa benötigt Familie Hof auch noch dringend ein geräumigeres Familienfahrzeug, in welchem der unabdingbar notwendige Elektrorollstuhl des 17-jährigen Mädchens transportiert werden kann. Hierfür stellt der Schutzengelverein weitere 4200 Euro (damit insgesamt 15000 Euro) zur Verfügung. Bei Larissa wird nach zwei Jahren im Dezember die Chemotherapie ausgesetzt. Bald steht eine dringend notwendige Hüftoperation an. red

Auf einen Blick

Seit Jahrzehnten unterstützt der aus 80 Frauen bestehende Frauenbund Aßweiler sowohl kirchliche Aktionen als auch soziale Projekte und gemeinnützige Institutionen der Region mit Geldspenden. Eine Überraschung erwartete Klaus Port, den Vorsitzenden des Blieskasteler Schutzengelvereins, vergangene Woche in der Unterkirche von Aßweiler. Vorsitzende Inge Jacoby überreichte gemeinsam mit ihrer Stellvertreterin Susanne Werner zum dritten Male in Folge eine Spende in Höhe von 1000 Euro an den Schutzengelverein, der sich für schwerstkranke Kinder engagiert. red