1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. St. Ingbert

Bliesgau-Messe hat wieder vieles zu bieten

Bliesgau-Messe hat wieder vieles zu bieten

Ende Mai wird Blieskastel Kopf stehen. Dann steigt die Bliesgau-Messe, die in diesem Jahr in Blieskastels Mitte stattfinden wird. Die Angebotsfülle ist enorm. Dazu werden auch die Geschäfte sonntags ihre Türen öffnen.

Die neue Bliesgau-Messe wird noch größer, noch interessanter und findet in diesem Jahr in der Innenstadt von Blieskastel am Samstag, 31. Mai, und Sonntag, 1. Juni, bei freiem Eintritt und kostenlosem Parken statt. Ein verkaufsoffener Sonntag und viele Events der Gewerbetreibenden begleiten die Veranstaltung. Die Freizeitzentrum Blieskastel GmbH organisiert mit Unterstützung des Vereins Stadtmarketing Blieskastel in diesem Jahr die 17. Bliesgau-Messe. Doch wird die Veranstaltung nicht mehr im Bereich des Freizeitzentrums Bliesaue, sondern in der Stadtmitte Blieskastels stattfinden. Eingebunden in die Veranstaltung wird die Bliesgau-Festhalle, die Markhalle im Rathaus I, ein Messezelt neben der Bliesgau-Festhalle sowie das Freigelände zwischen dem ehemaligen Blieskasteler Hof und Rathaus II (Saargemünder Straße), der Bereich zwischen dem ehemaligen Blieskasteler Hof und dem Rathaus I (Zweibrücker Straße) sowie der Paradeplatz. Die Messe ist an beiden Tagen jeweils von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Samstags sind die Geschäfte in der Innenstadt bis 18 Uhr geöffnet, am Sonntag von 13 bis 18 Uhr im Rahmen eines verkaufsoffenen Sonntags. Die Bliesgau-Messe wird samstags um 10 Uhr durch Bürgermeisterin Annelie Faber-Wegener mit der Schirmherrin der Veranstaltung, Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer, eröffnet.

Firmen, die sich noch an der Messe beteiligen wollen können sich mit dem Freizeitzentrum Blieskastel, Verwaltung, Zweibrücker Straße 1, Tel. (0 68 42) 926-1251 oder (0 68 42) 926-1250, in Verbindung setzen oder Anmeldeformulare unter www.bliesgaumesse.de herunterladen und per E-Mail info@freizeitzentrum-blieskastel.de oder Fax (0 68 42) 926-2250 zurücksenden. Die Anmeldung ist noch in dieser Woche möglich. Danach wird die Teilnehmerliste und das Begleitprogramm der Veranstaltung endgültig fertig gestellt und in Druck gehen.