Blicklantis in Blickweiler

Blickweiler. Präsident "Hilli Harpune" (Marco Hillinger) und seine Taucher-Crew hatten sich für die kurzweilige und bunte Unterhaltung vieles einfallen lassen. "Herold" Leo Faust begrüßte die erwartungsfrohen Fastnachtsfreunde, darunter Bürgermeisterin Annelie Faber-Wegener und Abordnungen der Kerbcher Bierbach sowie Rohrbacher Jecken

Blickweiler. Präsident "Hilli Harpune" (Marco Hillinger) und seine Taucher-Crew hatten sich für die kurzweilige und bunte Unterhaltung vieles einfallen lassen. "Herold" Leo Faust begrüßte die erwartungsfrohen Fastnachtsfreunde, darunter Bürgermeisterin Annelie Faber-Wegener und Abordnungen der Kerbcher Bierbach sowie Rohrbacher Jecken. Für Leo Faust gab es ein Sonderlob, spendiert er doch seit Jahren die Vereinsorden. Glänzend aufgelegt führte Marco Hillinger - mit Höhepunkten gespickt - durch das Programm. Die Minigarde, stolze 22 Mädchen stark und mit der kleinen Mara (zwei) als jüngste, eröffnete mit dem Gardetanz und einem gelungenen Tanz um den Froschkönig den Abend. Als Eisbrecher in der Bütt kamen "De Versaute und de Verbaute"(Georg Buchheit und Peter Steinfeld) mit ihrem Zwiegespräch ebenso prima an wie Mike Weber, Marion Fichtner und Jörg Conrad als " de Wewa und es Esmeralda". Die Lacher schnell auf ihrer Seite hatten Sigrid Sieber, Harald Anke und Michael Mand, die als Babys die kleinen Alltagstücken mit viel Mimik und Gestik näher brachten. Ein Garant der Fröhlichkeit war in seinem 15. Jahr der Narretei mal wieder Thomas Winkler. Zunächst servierte der 43-Jährige als Fernsehkoch ein humoristisches Menü mit überraschenden Zutaten, ehe er als Tim Pälzer wieder seinen Großerfolg feierte. Seine Pointen saßen, der Pegel der Fröhlichkeit überstieg die Normalmarkierung - zu Recht stieg die erste närrische Rakete in den Narrenhimmel. Eine Welle der Begeisterung riss die Blicklantis-Besucher mit, als mit Tempo, Wandlungsfähigkeit und überaus temperamentvoll die Garde bei Showtänzen über die Bühne wirbelte. Tänzerisch und choreografisch toll, die 21 Mädchen und drei Jungs in prächtigen Kostümen waren "echt gudd druff" und tanzten sich mit einer Klasse-Vorstellung in die Herzen der Besucher. Das war Spitze! "Seit Mai vergangenen Jahres haben wir intensiv geprobt", verriet uns Nadine Clemens, unermüdliche und mit guten Ideen ausgestattete Trainerin der Garden, die mit ihrem Team Komplimente zuhauf einheimsen durfte. Auch das agile Männerballett hört auf das Kommando von Nadine Clemens. Bei Baywatch bewiesen die Jungs um Rene Ernst und Neuling Michael "Mi" Müller sportliche Fitness, die auch David Hasselhoff (Andreas Moschel) Respekt abverlangte. Bei den Musikeinlagen waren Gesangsstars phonetisch vertreten, umjubeltes Heimspiel mit seinem Live-Gesang und Bon Jovi Hits hatte Uwe Stumpf, Sänger der Saarbrücker Band Full Range. Nach über fünf Stunden bester Unterhaltung hatte in Blicklantis das Feuerwerk der guten Laune seinen letzten Höhepunkt erreicht.

Auf einen Blick

Bei den Pulverblättcher Blickweiler dabei: In der Bütt Georg Buchheit, Peter Steinfeld, Mike Weber, Marion Fichtner, Jörg Conrad, Thomas Winkler, Sketche: Sigrid Sieber, Harald Anke, Michael Mand, Andreas Moschel, Thomas Winkler, Mario Harz, Michael Heubusch, Musikeinlagen: Maria Sauer, Sigrid Sieber, Andreas Schmid, Harald Anke, Sandra Ernst, Andreas Moschel, Maik Zahm, Uwe Stumpf, Ramona Heubusch, Markus Scherer, Technik: Sebastian Sticklun, Trainer: Mona Wendel, Laura Fricker (Minigarde) und Nadine Clemens(Showtänze, Funkengarde, Männerballett), Maske Michaela Kohl, Ramona und Lena Heubusch, Daniela Petri, Tanzmusik Norbert Zöller, Gardemajor Leo Faust, Sitzungspräsident und Gesamtleitung Marco Hillinger. hh