Besuch bei Sakralbauten aus mittelalterlicher Zeit

Besuch bei Sakralbauten aus mittelalterlicher Zeit

Die Katholische Erwachsenenbildung Saarpfalz (KEB) lädt am kommenden Samstag zur Tagesfahrt nach Allamps, Barsey-au-Plan, Cousancelles und Coussance-les-Forges mit Hans-Günter Marschall ein. Für diese erste Studienfahrt des Jahres wurden Sakralbauten ausgesucht, deren mittelalterliche Substanz weitgehend erhalten ist und die so abseits aller Touristenwege liegen, dass sie selbst Kennern des Landes nicht bekannt sind.

Dies gilt vor allem für Türme sowie Apsiden. Die Pfarrkirche Saint-Brice in Autreville wurde im 12. Jahrhundert erbaut. Das Schiff wurde in spätgotischen Formen im 16. Jahrhundert erneuert, erhalten blieb eine der schönsten romanischen Apsiden Lothringens sowie die romanischen reich verzierten Schall-Arkaden am Turm.

Die Pfarrkirche Saint-Memmie in Coussance-les-Forges ist eine dreischiffige Halle aus dem 12. und 13. Jahrhundert mit barocker Ausstattung. Die Pfarrkirche de L'assomption in Cousancelles wurde in frühgotischen Formen erbaut, das Schiff spätgotisch verändert. Ein Treppenturm mit figürlichem Gesims und Wasserspeiern begleitet den Hauptturm. Im figürlich geschmückten Hauptaltar aus dem 18. Jahrhundert befindet sich eine Madonna aus dem 14. Jahrhundert. Das Mittelschiff der Pfarrkirche Notre-Dame in Coussey endet in dem jetzt allseits umbauten Turm, einem der schönsten der Spätromanik in den Vogesen. Erhalten ist ein würfelförmiger romanischer Taufstein mit Köpfen und Kreuzen in Steingravur. Von der im 19. Jahrhundert neu erbauten Pfarrkirche Saint-Remy in Rollainville ist die Ostanlage aus dem 12. Jahrhundert erhalten. Bei einem gemeinsamen Mittagessen ist Gelegenheit zum Meinungsaustausch.

Anmeldung zu der Fahrt bei der KEB, Telefon (0 68 94)

9 63 05 16 oder E-Mail: kebsaarpfalz@aol.com