Benefiz-Seminar für Kampfsportler in der Ingobertushalle

Benefiz-Seminar für Kampfsportler in der Ingobertushalle

Der Karate-Club (KC) St. Ingbert veranstaltet am kommenden Samstag, 29.

Juni, ein Benefiz-Seminar zugunsten krebskranker Kinder. Zu der Veranstaltung, die von 12 bis 18 Uhr in der St. Ingberter Ingobertushalle stattfindet, kommen Sportler, unter ihnen der amtierende WBF-Intercontinentalmeister im Supermittelgewicht, Jürgen Doberstein. Doberstein wird den Lehrgang Boxen und Boxtechniken zur Selbstverteidigung leiten. Neben dem Boxprofi wird der Vorsitzende des KC, Dietmar Lindegaard, traditionelle und moderne Kampftechniken in Sport-Karate unterrichten.

Verstärkt wird das Team von Raphael Geib, Europameister in unterschiedlichen Kampfsportarten, und Attila Schütze-Fuhrmann, Kickbox-Weltmeister und Präsident der All Fight System Organisation (AFSO). Das ist die Dachorganisation für Kampfsport-, Selbstverteidigungs-, Präventions-, und Kampfkunstverbände und Organisationen.

Teilnehmen können Jugendliche ab zwölf Jahren. Die Teilnehmer sollten entsprechende Sportkleidung mitbringen. Die 25 Euro Lehrgangsgebühren sind zu Beginn der Veranstaltung zu bezahlen. Ein Eintritt wird nicht verlangt, die Initiatoren freuen sich aber über jede Spende. Die Seminarleiter verzichten auf ihr Honorar, der Reinerlös geht an die "Elterninitiative krebskranker Kinder im Saarland e.V.".

Infos und Anmeldungen bei Dietmar Lindegaard, E-Mail: d.lindegaard@gmx.de oder Telefon (01 63) 9 02 35 64.

Mehr von Saarbrücker Zeitung