1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. St. Ingbert

Bei der Feuerwehrübung „brannte“ nicht nur die Sonne vom Himmel

Bei der Feuerwehrübung „brannte“ nicht nur die Sonne vom Himmel

. Es war am Montag um 18.30 Uhr schwer vorstellbar, dass die Übung der Löschbezirke Hassel und Rohrbach bei der Firma MCG, der Motorsport Competence Group, in der Poensgen und Pfahler Straße in der Nacht "angesiedelt" war.

Das Szenario sah vor, dass ein Nachbar um 0.40 Uhr einen Feuerschein und Rauch aus dem Unternehmen aufsteigen sah und die Wehr verständigte. Diese kam mit 40 Mann, baute bei gleißendem Sonnenlicht die Scheinwerfer auf, wie es nachts üblich ist, und versuchten zwei Personen zu finden, die in dieser imaginären Nacht noch an den Rennwagen schraubten, für die das Unternehmen, das seine Räumlichkeiten zur Verfügung stellte, Dienstleister und industrieller Entwicklungspartner ist. Stefan Ochs vom Löschbezirk Rohrbach hatte die Gebäudepläne dabei, was in in dem vernebelten, nicht überschaubaren Raum hilfreich war, da sich die Länge der benötigten Schläuche so abschätzen ließ. Um den Feuerübergriff auf die benachbarten Gebäude zu verhindern, wurde eine Wassersperre aufgebaut. Alles lief, trotz brütender Hitze, optimal, so Ochs. Als Dank bekamen die Kameraden von Firmen-Chef Hans-Peter Naundorf eine Einladung zum Rennen auf dem Nürburgring: "Dann könnt ihr auch mal sehen, wie wir arbeiten."