Basketball: Saints starten mit drei Siegen ins neue Jahr

Basketball: Saints starten mit drei Siegen ins neue Jahr

Nach der kurzen Winterpause stecken die Landesliga-Basketballer des TV St. Ingbert wieder mitten im Liga-Alltag.

Vor einer Woche musste das Team von Trainer Christian Flecken zwei Mal ran. Zuerst beim Oberliga-Absteiger BBF Dillingen. Nach anfänglichen Schwierigkeiten lagen die Saints zur Halbzeit mit 35:39 zurück. Doch nach der Pause wendete sich das Blatt und die St. Ingberter gewannen deutlich mit 84:66. Flecken freute sich: "Schön war, dass sich das Team nicht hängen ließ. Das heißt, gerade nach dem Rückstand zur Pause wurde jeder Spieler gepuscht. Nur so kann man ein solches Spiel noch gewinnen."

Drei Tage später hielt die St. Ingberter Erfolgsserie auch beim Tabellennachbarn TV Illingen an. In einer Partie auf Augenhöhe setzten sich die Saints am Ende mit 102:86 durch. "Beides waren sehr harte Spiele. Aber in beiden haben wir gezeigt, welche Qualität wir haben. Ich hoffe, wir können die Intensität weiter auf dem Level halten. Dann macht es auch richtig Spaß, an der Seitenlinie zu stehen", meinte Flecken.

Am vergangenen Sonntag kam dann der BBC Bous in die Vereinsturnhalle Schmelzerwald. Zur Pause führten die Saints knapp mit 35:32. Alex Kuball mit 23 Punkten und Joscha Horbach mit 17 trafen dann beim 67:55-Sieg am häufigsten. Mit 22 Punkten bei elf Siegen sowie zwei Niederlagen sind die Saints hinter dem ATSV Saarbrücken II mit 24 Zählern weiterhin Tabellenzweiter. An diesem Sonntag um 17 Uhr geht es im Sportzentrum Dudweiler weiter mit dem Spiel beim TuS Herrensohr.

Mehr von Saarbrücker Zeitung