Fußball: Ballweiler und Rohrbach überraschen

Fußball : Ballweiler und Rohrbach überraschen

In der Fußball-Verbandsliga kommt die SG zu Hause unter die Räder. Der SV siegt in Schwiffweiler.

In der Fußball-Verbandsliga Nordost hat es am vergangenen Spieltag einige große Überraschungen gegeben. Die SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim empfing am Sonntag als aktueller Spitzenreiter die SG Thalexweiler-Aschbach und hätte sich durch einen Sieg von der Konkurrenz weiter absetzen können. Doch es sollte ganz anders kommen: Die Gäste spielten mit dem bisherigen Ligaprimus Katz und Maus und kamen zu einem 6:0-Kantersieg. Die Tore erzielten David Frey (2., 58.), Philipp Zimmer (29., 90.) sowie Kevin Becker (45., 72.).

Nach dem Schlusspfiff herrschte im Lager der SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim großer Frust. „Nach dem 3:0 der Gäste sind bei uns die Köpfe runter gegangen. Dagegen hat unser Gegner bis zum Schlusspfiff weiter Gas gegeben. Unserer erfahrenen Mannschaft darf es eigentlich nicht passieren, dass man sich so hängen lässt“, ärgerte sich das Vorstandsmitglied Dieter Rebmann. Seine Elf rutschte auf den fünften Tabellenplatz zurück.

Katzenjammer gab es auch einige Kilometer weiter beim SV Bliesmengen-Bolchen. Die Mannschaft von Trainer Patrick Bähr unterlag am Sonntag daheim dem Aufsteiger FSV Jägersburg II unerwartet mit 1:3. Die junge Jägersburger Mannschaft hatte zuvor noch keinen Punkt geholt. „Der Sieg der Gäste war absolut verdient“, zeigte sich Mengens Spielausschuss-Mitglied Stefan Ruppert als fairer Verlierer. Bereits nach elf Minuten hatte Luis Kiefer den Ball im Anschluss an eine Hereingabe aus kurzer Distanz zum 1:0 für den FSV über die Linie gedrückt. Nach einem Freistoß ließ dann Sergej Littau vier Minuten vor dem Pausenpfiff den zweiten Treffer folgen. Und als schließlich Kevin Stein nach dem Seitenwechsel einen Konter erfolgreich für die Gäste abschloss (65.), war dies bereits die Entscheidung. Für den SV Bliesmengen-Bolchen reichte es nur noch durch Maximilian Hess zum Ehrentreffer (88.). Mengen ist nun Tabellenachter.

Beim SV Rohrbach hatte es am Freitag Jubel gegeben. Der Elf von Trainer Rüdiger Pfeifer gelang bei der SG Schiffweiler-Landsweiler-Reden der erste Saisonsieg. Beim 2:4 aus Sicht der SG hatte zunächst Matthias Denne das 1:0 erzielt (9.). Im weiteren Spielverlauf traf dann für die Heimelf aber nur noch Lars Weber (76.). Den Rohrbacher Ausgleich hatte Lars Borgard per Foulelfmeter erzielt (18.), den Rest besorgte Marvin Kempf (64., 75. 80.).