1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. St. Ingbert

Bahnhof soll sauberer und sicherer werden

Bahnhof soll sauberer und sicherer werden

Der Ortsrat Mitte würde es begrüßen, wenn die Stadtverwaltung mehr Kompetenzen auf dem Gelände des St. Ingberter Bahnhofes erhalten würde. Die Idee war bei einem Vor-Ort-Terminen mit der Bahn entstanden.

. Immer wieder müssen am St. Ingberter Bahnhof Graffiti entfernt und kaputte Scheiben repariert werden. Um den Vandalismus einzudämmen, gab es bereits einige Treffen mit dem Ortsvorsteher von St. Ingbert-Mitte, Vertretern der Deutschen Bahn, der Bundespolizei und der Polizeiinspektion St. Ingbert , um Vorsorgemaßnahmen zu diskutieren.

Engere Kooperation

Bei einer dieser Zusammenkünfte verständigten sich die Beteiligten darauf, an einem Strang zu ziehen und über eine engere Kooperation nachzudenken. Drei Mal wöchentlich wird derzeit der Bahnhofsvorplatz von städtischen Mitarbeitern gereinigt. In der jüngsten Sitzung des Ortsrates St. Ingbert-Mitte war nun die Rede davon, dass es Absichten gebe, der Stadt seitens der Bahn das Hausrecht einzuräumen, mit der Konsequenz, dass dann auch die Stadt weisungsbefugt ist und so direkt auf Sachbeschädigungen reagieren kann. Von solch einer Regelung verspricht man sich auch, dass die Verursacher schneller ermittelt und zur Rechenschaft gezogen werden können. "Wenn wir die Ressourcen von Stadt und Bahn bündeln, dann können wird unseren Bahnhof sicherer und sauberer machen", so Ortsvorsteher Ulli Meyer, "vielleicht kann man einen Sicherheitsdienst einsetzen, der dort auch nachts präsent ist." Der Ortsrat schlägt dem Stadtrat vor, solch eine Partnerschaft anzugehen. "Wenn man zusammenarbeitet, kommt mehr dabei rum", ist Meyer überzeugt.