1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. St. Ingbert

Awo-Blieskastel bekommt Treppenlift zum Geburtstag

Awo-Blieskastel bekommt Treppenlift zum Geburtstag

Der Ortsverein Blieskastel der Arbeiterwohlfahrt (Awo) feierte am vergangenen Samstag mit einem Tag der offenen Tür sein 20-jähriges Bestehen. Als Geburtstagsgeschenk wurde der neue Treppenlift als behindertengerechter Zugang übergeben.

Die Vorsitzende des Awo-Ortsvereins Blieskastel, Ellen Kugel, blickte in ihrer Begrüßung auf dem Gelände der Begegnungsstätte auf die Anfänge zurück. "Der Ortsverein wurde durch Rosi und Karl Fischer, Werner Moschel, Fritz Ringle und Maria Tretter 1993 mitbegründet, wobei zunächst die Betreuung der Mitglieder und Informationsveranstaltungen neben der Schaffung einer Begegnungsstätte erste Anliegen waren", so Ellen Kugel. Im Januar 2005 gab es einen großen Schritt und einen neuen Schub - es erfolgte die Übergabe der Begegnungsstätte in der Bliesgaustraße als rege genutzter Treffpunkt.

Auf die Mitglieder ist Verlass

"Heinz Meurer hat den Einkaufsservice Zug um Zug ausgebaut und Helga und Horst Sommer sind trotz Krankheit stets für unseren Ortsverband zuverlässig und tatkräftig im Einsatz", lobte die Vorsitzende. "Neben Musikabenden, Bastel- und Kaffeenachmittagen sowie Empfängen bedanken wir uns alle zwei Monate bei unseren Geburtstags-Mitgliedern, wobei ein Dank an die zahlreichen Kuchenspender geht." Seminare und Informationsveranstaltungen zu Erbrecht, Patienten- und Betreuungsverfügung, Vorsorgevollmacht und Pflegeversicherung sowie Antragshilfen bei Schwerbehinderung und Befreiung von der gesetzlichen Zuzahlung seien am meisten nachgefragt, seit Herbst habe das Internet-Café regen Zulauf. "Der Einkaufs-Service wird von den älteren Blieskastelern gerne genutzt, er wurde daher ausgebaut und umfasst jetzt auch Begleitung zu Ärzten und Apotheken sowie Alten- und Pflegeheimen", freute sich Ellen Kugel, die für Unterstützung bei diesem Service Heinz Meurer, Landrat Clemens Lindemann, der Stadt Blieskastel und Taxi di Biase dankte. "Allerdings merken wir durch die Einschränkung beim städtischen Dolmusch eine drastische Nutzerzunahme, die den Ortsverein finanziell stark belastet", hofft Ellen Kugel auf zusätzliche Unterstützung.

Den behindertengerechten Zugang habe Schriftführer Horst Sommer ins Rollen gebracht, sein Ansporn seien bei der Umsetzung des Projektes Mut und Hilfe gewesen. Für Marcel Dubois und Heidrun Möller, Landes- und Kreisvorsitzende der Arbeiterwohlfahrt, hat der Ortsverein Blieskastel das Ohr ganz nah am Menschen. Dies zeige sich auch bei den Mitgliederzahlen, denn eine solch hohe Steigerung verzeichne kein anderer Ortsverein im Saarland. Clemens Lindemann erwähnte die Bedeutung des neuen Lifts, Ortsvorsteher Jürgen Trautmann brachte ein Geldgeschenk des Ortsrates Mitte mit.

Zum Thema:

Auf einen BlickDen Awo-Ortsverein Blieskastel führten in 20 Jahren drei Vorsitzende: Rosemarie Fischer (1993-2003), Heinz Meurer (2003-2012) und Ellen Kugel bis heute. Der neue Treppenlift kostete 20 000 Euro, er wurde aus dem Fond des Landesbeauftragten für die Belange von Menschen mit Behinderungen, Wolfgang Gütlein, vom Awo-Landesverband und vom Saarpfalzkreis bezuschusst. hh