Autobahnabschnitt ab morgen gesperrt

Die Wirtschaftswegbrücke, die bei Kirkel die A 6 überquert, wird abgerissen. Am morgigen Freitag, 31. März, beginnen die Arbeiten. Ab 9 Uhr wird die Umleitungsbeschilderung eingerichtet für die Sperrung des Streckenabschnitts zwischen dem Autobahnkreuz Neunkirchen und der Anschlussstelle Rohrbach. Ab 17 Uhr werden die Überholspuren an den Ableitungen Neunkirchen und Rohrbach gesperrt. Gegen 18 Uhr kann dann hier gar nicht mehr gefahren werden, hieß es in einer Mitteilung weiter. Der bei Neunkirchen abgeleitete Verkehr wird auf der A 8 zum Autobahndreieck Friedrichsthal und auf der A 623 nach Saarbrücken umgeleitet. Auch bei Kohlhof und Wellesweiler wird der Verkehr mit Zielrichtung Saarbrücken über das Autobahndreieck Friedrichsthal nach Saarbrücken geführt. Der Verkehr auf der A 620 wird an der Westspange auf der A 623 nach Friedrichsthal und auf der A 8 nach Neunkirchen umgeleitet. Der Verkehr auf der A 6 aus Richtung Goldenen Bremm wird über Fechingen zur Westspange und dort wie oben beschrieben nach Neunkirchen umgeleitet. Gleiches gilt für den Verkehr auf der B 51 an der Anschlussstelle Güdingen.

Der an der Anschlussstelle Rohrbach von der A 6 abgeleitete Verkehr wird auf der L 119 durch Kirkel zur Ausfahrt Limbach und auf der A 8 zum Kreuz Neunkirchen geführt. Die Sperrung soll am Montag, 3. April, gegen 5 Uhr aufgehoben werden.