1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. St. Ingbert

Auszeichnung für die Buchhandlung Friedrich in St. Ingbert

Buchhandliung aus St.Ingbert ausgezeichnet : Auszeichnung für die Buchhandlung Friedrich

Wenn Eltern, Lehrkräfte und Erzieher ihre Kinder fürs Lesen begeistern möchten, finden sie kompetente Unterstützung bei den saarländischen Buchhandlungen. Zwölf davon werden nun für ihr ganz besonderes Engagement in der Leseförderung von Bildungsministerin Christine Streichert-Clivot und dem Börsenverein des Deutschen Buchhandels – Landesverband Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland e.V. mit dem Gütesiegel „Netzwerk Mehr Lesen – Anerkannter Lesepartner 2020/21“ ausgezeichnet.

Unter den Geehrten sind aus dem Saarpfalz-Kreis die Buchhandlung Friedrich aus St. Ingbert und die Buchhandlung Hahn in Kirkel-Limbach. Die Buchhandlungen zeichnen sich nach einer Mitteilung des Ministeriums aus durch ein kompetent ausgewähltes Sortiment, insbesondere durch eine individuelle und qualitative Beratung und eine altersgemäße und einladende Präsentation der Kinder- und Jugendmedien. Oft in Zusammenarbeit mit Schulen oder Kindergärten veranstalten sie Lesungen und Bücherfeste, organisieren Buchausstellungen, gehen mit Lesekoffern auf Reisen durch Kindergärten und Schulen, stellen Empfehlungslisten zusammen, gründen Leseclubs, bieten Informationsabende für Eltern und Lehrkräfte an, oder sie beraten beim Aufbau von Schülerbüchereien.

 Das Gütesiegel wird in diesem Jahr zum achten Mal vergeben. Es ist ein wichtiger Baustein in der Zusammenarbeit zwischen Bildungsministerium und Landesverband des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels in der Leseförderung. Im Netzwerk „Mehr Lesen“ sind alle saarländischen Institutionen zusammengefasst, die sich in besonderer Weise um die Leseförderung kümmern.