Ausstellung von Kurt Heinemann wird in Kirkel eröffnet

„Alte Nazis und die Neuen Rechten“ : Ausstellung von Kurt Heinemann wird eröffnet

Am Dienstag, 27. August, 19 Uhr, wird im Bildungszentrum Kirkel der Arbeitskammer Kurt Heinemanns Ausstellung „Alte Nazis und die Neuen Rechten“ eröffnet. Der Grafiker und Cartoonist Heinemann aus Geislautern gibt den Publikationen der Arbeitskammer schon seit Jahrzehnten mit seinen Titelgrafiken ein Gesicht.

Er hat sich seit früher Jugend mit alten Nazis künstlerisch-kritisch auseinandergesetzt und sieht sich jetzt in fortgeschrittenem Alter (im Februar wurde er 80) den Neuen Rechten gegenüber. So spielt das Thema „Rechter Weg“ eine Rolle bei seiner zeichnerischen Auseinandersetzung mit dem Rechtsextremismus. Mit seinen Cartoons hat er bei der Diskussion um die Benennung der „Röchling-Höhe“ in seiner Heimatstadt Völklingen mit Feder und Tinte klar Stellung bezogen. Auch Charly Braun hat Heinemann inspiriert.

Die Laudatio hält Burkhard Jellonnek, Leiter des Landesinstituts für Pädagogik und Medien, für die musikalische Umrahmung sorgt Thomas Färber. Der Eintritt ist frei. Aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung erforderlich.

Mehr von Saarbrücker Zeitung