Ausstellung befasst sich mit Gedenktagen

Ausstellung befasst sich mit Gedenktagen

. Der Briefmarkensammlerverein aus St. Ingbert veranstaltet am kommenden Wochenende, 24. und 25. 0ktober, eine große Ausstellung und Werbeschau. Neben anderen Themen befasst sich die Ausstellung schwerpunktmäßig mit den Gedenktagen des Jahres 2015. So wird der 25. Jahrestag der Wiedervereinigung mit einer Ausstellung über die DDR ("Von der Teilung zur Einheit") thematisiert, außerdem der 80. Jahrestag der Volksabstimmung 1935 und der 60. Jahrestag der Volksbefragung 1955. Alle Exponate stammen von St. Ingberter Sammlern und zeigen oft auch interessante Dokumente zu den angesprochenen Themen.

Als Hommage an den großen Sohn der Stadt, Albert Weisgerber , werden in Verbindung mit der Albert-Weisgerber-Stiftung auch einige seiner Bilder gezeigt. Eine weitere Ausstellung befasst sich mit der wechselvollen Geschichte des Brandenburger Tores in Berlin, welches heute als Symbol für Frieden und Freiheit gilt.

Die Veranstaltung findet im Kulturhaus in Rentrisch statt - und zwar am Samstag, 24. Oktober, 10 bis 17 Uhr, und Sonntag, 25. Oktober, von 9 bis 16 Uhr. Der Eintritt ist frei. Am Sonntag befindet sich im Kulturhaus auch ein Sonderpostamt, wo man auch die Schmuckumschläge mit dem Sonderstempel kaufen kann. Mit dieser überörtlichen Veranstaltung wird auch gleichzeitig der "Tag der Briefmarke 2015" begangen.