Flüchtlings-Notunterkunft wurde aufgelöst Wieder Vereine statt Flüchtlinge in der Rohrbachhalle

St. Ingbert/Rohrbach · In der letzten Dezemberwoche haben die letzten Flüchtlinge die Rohrbachhalle verlassen, die seit März als Notunterkunft genutzt worden war. Da die Halle schon an diesem Wochenende wieder als Spiel- und Trainingsstätte gebraucht wird, eilt die Zeit, alte Zustände herzustellen. Doch was ist genau geplant?

Die Rohrbachhalle steht wieder der Nutzung durch die St. Ingberter Vereine zur Verfügung. Zwischenzeitlich war das Gebäude als Flüchtlingsquartier genutzt worden. 

Die Rohrbachhalle steht wieder der Nutzung durch die St. Ingberter Vereine zur Verfügung. Zwischenzeitlich war das Gebäude als Flüchtlingsquartier genutzt worden. 

Foto: Peter Gaschott

Es wird geputzt und gewienert in der Rohrbachhalle. Der knapp fünfzig Jahre alte Zweckbau soll wieder Mehrzweckhalle für die Vereine werden. Am kommenden Samstag, 7. Januar, schon wird dort Hallenfußball gespielt. Zwei Tage später werden die Vereine wieder ihre regulären Trainingsstunden und Veranstaltungen terminieren können.