1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. St. Ingbert

Auf Pilgertour unterwegs durch Zeit und Geschichte

Auf Pilgertour unterwegs durch Zeit und Geschichte

Am Samstag, 15. Juni, startet eine Pilgertour von Rumbach nach Fischbach. Diese steht unter dem Motto „Glaube auf dem Weg“ und ist die zweite Veranstaltung des ökumenischen Projekts „Orte des Glaubens“.

Die Katholische Erwachsenenbildung Saarpfalz (KEB) lädt gemeinsam mit der Evangelischen Kirche der Pfalz und dem Bistum Speyer zur zweiten Veranstaltung des ökumenischen Projekts "Orte des Glaubens" ein. Am Samstag, 15. Juni, findet von 10 bis 16 Uhr unter dem Titel "Glaube auf dem Weg" eine Pilgertour von Rumbach nach Fischbach statt.

Der glaubende Mensch

Als "Kirche(n) auf dem Weg", unterwegs durch Zeit und Geschichte, unterwegs in Herausforderungen der Welt, unterwegs zum himmlischen Jerusalem - so erfährt sich der glaubende Mensch. Dieses Selbstbewusstsein führt ihn immer wieder auf den Weg des Pilgerns und Wallfahrens. Kirche auf dem Weg macht sich auf zu Kirche am Weg - konkret: von der Christuskirche in Rumbach über die Walburga-Kapelle in der Heilsbach zur Ulrichskapelle auf dem Friedhof von Fischbach bei Dahn. Pilgern und Einkehren auf dem pfälzischen Jakobsweg (Südroute) erinnern an und vergegenwärtigen die Begegnung mit Jesus Christus und ausgewählten Glaubenszeugen: dem heiligen Gangolf, der heiligen Walburga und dem heiligen Ulrich. Mit Informationen und Gesprächen, aber auch in Gebet und Schweigen wird der Frage nachgegangen, wie das Auf-dem-Weg-sein und das Begleitet-werden von "heiligen Weggefährten" dem heutigen Glauben förderlich sein kann.

Erhard Steiger, Bildungsreferent der KEB Speyer und geistlicher Wegbegleiter, leitet diese Pilgertour. Startpunkt ist um 10 Uhr die Christuskirche in Rumbach. Es entsteht ein Kostenbeitrag von 28 Euro.

Um Anmeldung bis spätestens 31. Mai wird gebeten bei der Katholischen Erwachsenenbildung, Tel. (06232) 10 21 80 oder E-Mail: keb@bistum-speyer.de.