1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. St. Ingbert

Auch Heimatfreunde Rohrbach werden von Gebühren befreit

Stadtrat St. Ingbert : Heimatvereine müssen keine Miete zahlen

Wenn es um die Nutzung von Räumen geht, sollen die Heimatvereine in der vier Ortsteilen Rohrbach, Hassel, Oberwürzbach und Rentrisch nach dem Willen des St. Ingberter Stadtrates möglichst gleich behandelt werden.

Obwohl sie alle gemeinsam „das Kulturgut der Stadt und der Ortsteile bewahren“, wie Stadtrat und Verwaltung jetzt übereinstimmend betonten, war dazu aber ein Beschluss im Stadtrat nötig. Die Ungleichbehandlung drohte dabei den Heimatfreunden Rohrbach. Ihnen wurde mit einem Ortsratsbeschluss aus dem Jahr 2017 die Archivräume und die Küche im zweiten Obergeschoss des Bürgerhauses Rohrbach kostenfrei zur Verfügung gestellt.

Während jedoch die anderen Ortsverwaltungsstellen nicht von der Nutzungs- und Entgeltordnung der Stadt St. Ingbert abgedeckt sind, gilt für das Bürgerhaus eine eigene Gebührenordnung, welche vom Stadtrat beschlossen wurde. Da der Beschluss des Ortsrates dieser Gebührenordnung entgegensteht, hatte jetzt die die Abteilung Gebäudemanagement dem Stadtrat vorgeschlagen die Heimatfreunde Rohrbach wie die anderen Heimatvereine in Hassel, Oberwürzbach und Rentrisch, die jeweils in den Ortsverwaltungsstellen ihre Archive unentgeltlich lagern dürfen, von der Gebührenordnung auszunehmen. Für alle anderen Vereine, die das Bürgerhaus nutzen, gilt nach wie vor die Nutzungs- und Entgeltordnung der Stadt. Dem stimmte der Stadtrat in seiner jüngsten Sitzung ohne Einwände zu.