Auch als Cowgirl hat die Ortsvorsteherin gegen Narren keine Chance

Auch als Cowgirl hat die Ortsvorsteherin gegen Narren keine Chance

. Am Fastnachtssamstag wurde auch in Oberwürzbach das ehemalige Rathaus von den Narren gestürmt. Die als Cowgirl kostümierte Ortsvorsteherin Lydia Schaar hatte gemeinsam mit dem ebenfalls bunt verkleideten Ortsrat versucht, den Sitz des Ortsrates gegen die 2. Vorsitzende des Karnevalvereins Oberwürzbach , Annette Matheis, zu verteidigen, die mit "Verstärkung" gegen den Ortsratssitz vorrückte.

Zur närrischen Armada zählten der Elferrat, die Mädchen- sowie Aktiven-Garde sowie Mitglieder des KV "Die Maulesel". Angeführt von der Orchestergemeinschaft "Musik verbindet" durch die Hauptstraße zum ehemaligen Rathaus. Dort wurde nach Wortgefechten zwischen Ortsvorsteherin Lydia Schaar und der zweiten Vorsitzenden des KV Oberwürzbach der gesamte Ortsrat mit einem starken Seil eingewickelt, verhaftet und abgeführt. Im Pfarrheim fand der Rathaussturm mit allen Beteiligten sowie der Bevölkerung seinen gemütlichen Ausklang.