1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. St. Ingbert

Anmeldung zum Tag der offenen Gartentür im Juni ist bis 14. Mai möglich

Bis zum 14. Mai möglich : Wer öffnet seine private Gartentür?

Es soll ja Gartenfreunde geben, die mit ihren Pflanzen sprechen. Noch lieber als mit Pflanzen sprechen Gartenliebhaber abermit anderen Menschen, die ihre Gartenleidenschaft teilen. Denn die Vorbereitungen für eine der schönsten und sicherlich beliebtesten Veranstaltungen des Verbandes der Gartenbauvereine Saarland/Rheinland-Pfalz läuft.

Bis Mitte Mai muss die Teilnehmerliste für den „Tag der offenen Gartentür“ am 30. Juni im Saarland und in Rheinland-Pfalz und angrenzenden Gebieten fertig sein. Gartenbesitzer haben dann wieder die Möglichkeit, die Vielfalt und den Pflanzenreichtum ihrer Gärten zu zeigen. Gartenfans aller Altersklassen freuen sich schon auf den beliebten Aktionstag. Wer mitmachen möchte, der kann sich nun anmelden, möglich ist dies bis zum 14. Mai, teilt der Verband mit. Der Aktionstag habe sich zu einem gärtnerischen „Event“ entwickelt. Wer selbst Gärten liebt, der freut sich bereits auf den berühmten Blick über den Gartenzaun, auf Vielfalt und Pflanzenreichtum, auf Ideen und Anregungen, auf nette Begegnungen und gute (Garten-)Gespräche.

Für den Verband sei der „Tag der offenen Gartentür“ auch eine wichtige Veranstaltung, um auf die Schönheit von Gärten und die Freude am Gärtnern hinzuweisen. „Er ist wichtig, um für die Erhaltung und Bewahrung der Gartenkultur zu werben, denn wie könnte besser dafür geworben werden, als mit schönen Gärten selbst? Und das mit Unterstützung leidenschaftlicher Gärtnerinnen und Gärtner“, hieß es dazu dann auch.

Anmelden kann man sich beim Verband der Gartenbauvereine Saarland/Rheinland-Pfalz Kulturzentrum Bettinger Mühle, Hüttersdorfer Straße 29, 66839 Schmelz, Tel. (0 68 87) 903 29 99 oder E-Mail: sal-rlp@gartenbauvereine.de. Infos findet man auch im Internet unter www.gartenbauvereine.de