1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. St. Ingbert

Angebote der St. Ingberter Kneippianer sind sehr beliebt

Angebote der St. Ingberter Kneippianer sind sehr beliebt

Seit 120 Jahren gibt es ihn nun schon, den Kneipp-Verein St. Ingbert, der sich in der Gegenwart sehr wohl zu fühlen scheint. Kein Wunder, nehmen doch immer mehr gesundheitsbewusste Menschen das Angebot des saarlandweit größten Kneipp-Vereins an, wie es im Jahresrückblick heißt.

. Mit rund 1800 Mitgliedern sind die St. Ingberter Kneippianer der zweitgrößte Verein der Stadt, und saarlandweit steht der Verein sogar an der Spitze aller Kneipp-Vereine. Bei einer gut besuchten Mitgliederversammlung zeigte sich die Vorsitzende des Kneipp-Vereins St. Ingbert, Nicole Müller, in ihrem Rückblick auf das Jahr 2013 zufrieden. Die Beteiligung in den Kursen steige, und daran zeige sich, dass in der Bevölkerung auf ein wachsendes Gesundheitsbewusstsein Wert gelegt wird.

Leistungsdruck ist ein Fremdwort

Das Angebot im Gesundheitssport sei breit gefächert. Es gebe für jedes Alter und für jeden Geldbeutel einen entsprechenden Kurs, der ohne Leistungsdruck und nur zur Freude und Gesundheit ausgeübt werden kann. In rund 66 Gruppen, angefangen von Krabbelturnen über Yoga , Aquagymnastik und Tanzkreis bis zu Nordic-Walking, Wirbelsäulengymnastik, Pilates, Wandern und Zumba, können sich Kinder, Erwachsene und Senioren betätigen. Neben dem Kursprogramm stehen die Lauftreffgruppen unter der Leitung von Peter Bastian, die Nordic-Walking-Treffs von Marlies und Walter Sprengart, die Badmintonabteilung unter Thomas Dettweiler, die Wandergruppen von Familie Heib und Christa Heinrich, das Frauenfrühstück und die Fahrten zum Theater nach Saarbrücken unter der Leitung von Maria Henrich ebenfalls im Vordergrund. All diese zahlreichen Aktivitäten seien aber ohne die engagierten Vorstandskollegen, die Übungs- und Gruppenleiter sowie den aktiven Mitgliedern nicht möglich, stellte Nicole Müller heraus und betonte, dass für die Gesundheitsbewegung und ihren Erfolg kaum etwas so wichtig sei, wie die enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen den einzelnen Gruppen, dem Vorstand und den Mitgliedern. Gelobt wurden auch die Tages- und Mehrtagesfahrten, die sowohl Mitglieder als auch Nichtmitglieder sehr gerne in Anspruch nehmen. Nicole Müller lobte auch die Arbeit von Horst Trost, der in den Sommermonaten täglich die Kneipp-Anlage in Schüren pflegt.

In der Versammlung zeichnete Nicole Müller zusammen mit der stellvertretenden Vorsitzenden Anja Pressmann langjährige Mitglieder aus. Für 40 Jahre Mitgliedschaft wurden elf Mitglieder geehrt, und für 25 Jahre Mitgliedschaft waren es 24 Mitglieder. Der Kneipp-Verein St. Ingbert besteht inzwischen 120 Jahre. Das wird am Sonntag, 20. Juli, im Pfarrheim St. Josef auf dem Hobels groß gefeiert.