1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. St. Ingbert

Andreas Sorg wird neuer Trainer beim FC Homburg II

Andreas Sorg wird neuer Trainer beim FC Homburg II

Blieskastel/Breitfurt. Die Planungen für die neue Saison laufen bei den Fußballvereinen auf Hochtouren. Der Bezirksligist SC Blieskastel-Lautzkirchen wird auch in der kommenden Spielzeit mit Trainer Carlos Kropp weiterarbeiten. Ihm zur Seite wird der derzeitige Kapitän Peter Pusse stehen. Kropp kam im Oktober 2011 als Nachfolger von Bernhard Meyer

Blieskastel/Breitfurt. Die Planungen für die neue Saison laufen bei den Fußballvereinen auf Hochtouren. Der Bezirksligist SC Blieskastel-Lautzkirchen wird auch in der kommenden Spielzeit mit Trainer Carlos Kropp weiterarbeiten. Ihm zur Seite wird der derzeitige Kapitän Peter Pusse stehen. Kropp kam im Oktober 2011 als Nachfolger von Bernhard Meyer. Er war zuvor beim pfälzischen Kreisligisten SG Krottelbach-Frohnhofen-Langenbach aktiv, mit dem er Meister in der Kreisklasse Kusel wurde.Auch der Kreisligist SV Breitfurt baut auf bewährtes Personal. Der Vorsitzende Ralf Gab teilte mit, dass Stefan Stöhr für das kommende Jahr verlängert hat. Der 28-Jährige ist ein Eigengewächs und seit Juli 2009 Spielertrainer der Mannschaften.

Mit Andreas Sorg kehrt beim FC Homburg ein bekanntes Gesicht zurück. Der 30-jährige Stürmer, der damit Nachfolger des derzeitigen Trainers Taifour Diane wird, ist momentan noch beim FSV Jägersburg aktiv und trug schon als Spieler das Trikot der Grün-Weißen. Aus der Homburger-Jugendabteilung kam er 2001 zur ersten Mannschaft und konnte in seinem ersten Jahr bereits ein Tor gegen den HSV im DFB-Pokal feiern. Bis 2006 kam Andreas Sorg auf gut 120 Pflichtspiele und 22 Tore für den FCH. Danach wechselte er zum SC Halberg Brebach und 2010 zum FSV Jägersburg, wo er mittlerweile als Co-Trainer von Marco Emich aktiv ist.

Andreas Sorg, der auch in der Nähe des Waldstadions wohnt, geht den neuen Job mit viel Enthusiasmus an: "Ich freue mich auf eine spannende Aufgabe beim FC Homburg. Wir wollen eine starke U23 aufbauen und sie sportlich weiterentwickeln. Ich habe beim FSV in den vergangenen zwei Jahren wegen mehrerer Verletzungen nicht regelmäßig in der Saarlandliga gespielt und wollte mich daher anders orientieren", erklärt Sorg. ott/hfr