1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. St. Ingbert

An St. Hildegard St. Ingbert entsteht eine Wildblumenwiese

St. Hildegard St. Ingbert : Wildblumenwiese für St. Hildegard

Beim Pilgerlauf auf dem Hildegardsweg von Idar Oberstein nach Bingen entstand vor zwei Jahren die Idee, die Kirchenwiese an der Hildegardskirche neu zu gestalten. Ein Schlüsselbegriff, der in den Schriften und Liedern der heiligen Hildegard immer wieder auftaucht ist die Grünkraft (Viriditas).

In einem der Lieder wird sie so besungen: „O quam mirabilis viriditas“ (O, wunderbare Grünkraft). Die Grünkraft steht letztlich für den Schöpfergott, der alles neu belebt und grünen lässt. Deshalb soll an der Kirche eine Wildblumenwiese, eine ökologische Oase erstehen. Nach Planung der Firma Wagner und Günther sollen dort Kräuter, Wildblumen, ein Lavendelhügel und Obstbäume angepflanzt werden. Sitzplätze laden ein zur Ruhe und Entschleunigung. Die Struktur der Kirchenwiese entspricht der Struktur des Innenraumes der Hildegardskirche. Das Projekt wird zu 80 Prozent vom Umweltministerium des Saarlandes bezuschusst. Den Rest spenden ehemalige Mitglieder der KJG St. Hildegard.