AMR St. Ingbert kooperiert mit der Victor’s Unternehmensgruppe

AMR : Nachwuchs finden und ausbilden

Die St. Ingberter Albertus-Magnus-Realschule kooperiert jetzt auch mit der Victor’s Unternehmensgruppe im Bereich „Hotelfachkräfte“.

„Einen so herausragenden Partner für unsere Schule zu gewinnen, ist für uns von großer Wichtigkeit“, so Thomas Bonerz, Schulleiter der Albertus-Magnus-Realschule St. Ingbert. Die Schule hat mit der Victor’s Unternehmensgruppe den sechzehnten Vertragspartner für die schuleigene Berufsorientierung gewinnen können. „Die Victor’s Unternehmensgruppe ist mit 13 Hotels der ideale Partner im Ausbildungsbereich „Hotelfachkräfte“ für unsere Schüler. Wir können so ein noch breiteres Spektrum an möglichen späteren Arbeitgebern präsentieren und die jungen Menschen dabei frühzeitig bei der Wahl eines geeigneten Ausbildungs- oder eines Arbeitsplatzes unterstützen“, freute sich der Schulleiter. „Jeder schimpft über den Fachkräftemangel in Deutschland. Unser einzigartiges System, das bereits seit über sechs Jahren dauerhafte Kooperationen zwischen Unternehmen und Schule ermöglicht, ist in dem Bereich der Nachwuchsförderung sehr effektiv.“

Nach der Vertragsunterzeichnung äußerte sich Dagmar Roustan, Personalmanagerin Saarland der Victor’s-Residenz-Hotels, positiv: „Wir freuen uns bereits auf die jungen, ausbildungswilligen Menschen, die im Februar unsere Häuser besuchen werden. Die Zusammenarbeit mit Bildungseinrichtungen ist für uns eine Herzensangelegenheit. Wir können unser fachliches Wissen weitergeben und den Schülerinnen und Schüler die Arbeit im Hotelgewerbe näherbringen.“

Für beide Seiten, die Victor’s Unternehmensgruppe und die Albertus-Magnus-Realschule, sollen sich Win-Win-Situationen ergeben. Thomas Bonerz zeigt sich zuversichtlich: „Ich gehe davon aus, dass einige unserer Schülerinnen und Schüler so großen Gefallen an der Arbeit mit der Victor’s Unternehmensgruppe finden werden, dass sie sich überlegen, in den Häusern unseres neuen Kooperationspartners eine spätere Arbeits- oder Ausbildungsmöglichkeit anzunhemen.“ „Diese Zusammenarbeit hilft uns natürlich bei der Suche nach geeigneten Nachwuchskräften. Wir kommen in jedem Jahr mit interessierten jungen Menschen zusammen, die wir vielleicht sonst nicht so gut erreichen würden. Ich sehe in der Kooperation eine große Chance für beide Seiten, das jeweilige Profil zu schärfen und Jungen und Mädchen bei der Persönlichkeitsentwicklung gezielt unterstützen zu können. Die Vertragsunterzeichnung zur Zusammenarbeit stellt den logischen Schritt nach den intensiven Gesprächen zwischen den Partnern dar und wir freuen uns auf die gemeinsame Arbeit“, so Dagmar Roustan.

Die Albertus-Magnus-Realschule ist seit 2018 Botschafterschule für herausragende berufliche Orientierung, ausgezeichnet mit dem Berufswahlsiegel.

Infos: www.amr-igb.de/projekte/berufswahlsiegel.