Alpenmusik in der Christuskirche

Mimbach. Hackbrett, Zither, Steirische Harmonika - am Vorabend des zweiten Advents verbreitet sich in der Mimbacher Christuskirche alpenländische Atmosphäre. Bei einer sogenannten "Alpenländischen Weihnacht" spielen mehrere Ensembles Musik, die traditionell um die Weihnachtszeit in den Bergen rund um Innsbruck, Meran und Lienz zu hören ist

Mimbach. Hackbrett, Zither, Steirische Harmonika - am Vorabend des zweiten Advents verbreitet sich in der Mimbacher Christuskirche alpenländische Atmosphäre. Bei einer sogenannten "Alpenländischen Weihnacht" spielen mehrere Ensembles Musik, die traditionell um die Weihnachtszeit in den Bergen rund um Innsbruck, Meran und Lienz zu hören ist.

Sei es die "Heiligste Nacht", "Maria hör' den Engel" oder die "Weidenbacher Adventsweise", nur drei von zahlreichen Stücken, die das Zupforchester 78 St. Ingbert unter Leitung von Sandra Derschang aufführen wird, sei es der Frauendreigesang der ausgebildeten Sängerinnen Andrea Blum-Schröter, Caroline Ferdinand und Dorothee Schmidt mit Stücken wie "Als Maria übers Gebirge ging" und "Still o Himmel, still o Erde", sei es weihnachtliche Musik des Ensembles 150, das diesmal mit verschiedenen Bläsern vertreten ist.

Für die meisten der Interpreten ist der Auftritt in der Mimbacher Kirche keine Premiere. Die Bläser des Ensembles 150 waren bereits mehrfach in der Christuskirche zu hören. Unter anderem bestritt das Ensemble 150 zu einem entscheidenden Teil das Eröffnungskonzert einer umfangreichen Benefizreihe zugunsten der Mimbacher Walcker-Orgel. Aber auch das Zupforchester 78 St. Ingbert hat sich bei seinem Auftritt im vergangenen Sommer zahlreiche Anhänger unter der Mimbacher Zuhörerschaft erspielt. Bei der Alpenländischen Weihnacht bestreiten ausgesuchte Bläser des Ensembles 150 mehrere Programmpunkte: einmal gemeinsam unter Leitung des Dirigenten Volker Mohr, dann wieder abgespeckt mit den Klarinetten- und Weisenbläsern.

Erstmals in dieser Formation wird in Mimbach das Fas'l Trio zu hören sein: Felix und Sandra Derschang präsentieren mit Anja Engel alpenländische Stücke gespielt auf Steirischer Harmonika und Harfe. Auch der Frauendreigesang ist erstmals in der Christuskirche vertreten. Umrahmt wird das Adventskonzert mit adventlichen Texten, gelesen von Günter Weiland.

Das Konzert, das morgen, 8. Dezember, um 18 Uhr beginnt, findet innerhalb der "Konzerte für die Mimbacher Orgel" statt. Deren Ziel ist es, Geld für die Renovierung der historischen Walcker-Orgel in Mimbach zusammenzutragen. red

Der Eintritt beträgt acht Euro für Erwachsene, ermäßigte Karten kosten fünf Euro. Kinder bis zwölf Jahre haben freien Eintritt.