Abitur in drei Jahren am AMG

Neues vom Albertus-Magnus-Gymnasium: Ab kommendem Schuljahr werden nicht nur neue Fünftklässler aufgenommen, sondern auch Schüler mit Mittlerem Bildungsabschluss zum Übertritt in die gymnasiale Oberstufe.

Das Albertus-Magnus-Gymnasium (AMG) in St. Ingbert nimmt für das Schuljahr 2017/18 nicht nur neue Fünftklässler auf, sondern auch Schülerinnen und Schüler , die den Mittleren Bildungsabschluss erworben und eine Übergangsberechtigung zum Übertritt in die gymnasiale Oberstufe erreicht haben. Im ersten Jahr der dreijährigen Oberstufe werden die Schüler in einer eigenen Klasse unterrichtet und so auf die Hauptphase der gymnasialen Oberstufe vorbereitet. Diese Klasse am AMG trägt den Namen "EP" (kurz für: Einführungsphase). In den zwei Jahren der Hauptphase werden sie dann zusammen mit den Schülerinnen und Schülern, die das AMG seit der fünften Klasse besuchen, in so genannten Erweiterungs- und Grundkursen unterrichtet. Die Hauptphase wird mit der Abiturprüfung abgeschlossen. Mit der bestandenen Allgemeinen Hochschulreife stünden den Schülern fast alle beruflichen Wege offen, so die Schule.

Das Angebot richte sich nicht nur an die Absolventinnen und Absolventen der Albertus-Magnus-Realschule (AMR), sondern aller Gemeinschaftsschulen. Um auch Schülern, die vorher in nur einer Fremdsprache unterrichtet wurden, den Weg zum Abitur zu ebnen, kann am AMG das in der Oberstufe neu einsetzende Fach Spanisch im Sinne der zweiten Fremdsprache belegt werden.

Infos auf der Homepage

Weitere Informationen zum Abitur am AMG in drei Jahren gibt es auf der Homepage der Schule (www.amg-igb.de ) oder beim Abteilungsleiter Oberstufe, Jens Ammer.

Die Anmeldung der Schülerinnen und Schüler , die im Jahr 2017 ihren Mittleren Bildungsabschluss machen werden, ist unter Vorlage des Halbjahreszeugnisses der Klasse 10 in der Zeit vom 2. bis zum 4. Februar möglich. Termine können vorab telefonisch über das Sekretariat des AMG, Tel. (0 68 94) 21 38, vereinbart werden.