90. Pfingstfest des FC Viktoria

Bereits zum 90. Mal wird im Betzentalstadion das traditionelle Pfingstfest des FC Viktoria veranstaltet. Was als kleines Treffen unter Gleichgesinnten begann, ist heute eines der beliebtesten Volksfeste im Kreis St. Ingbert. Vier Tage mit buntem Programm stehen an.

. Als die Verantwortlichen des FC Viktoria St. Ingbert anlässlich des 15. Geburtstages ihres Vereins an Pfingsten im Jahre 1924 im Betzental ein Sportfest mit gemütlichem Zusammensein veranstalteten, konnte niemand ahnen, dass damit ein neues Volksfest geboren wurde. Auch nach 90 Jahren und nach einer stetigen Entwicklung ist das Pfingstfest der Viktoria neben der Kirmes noch immer das beliebteste Volksfest in St. Ingbert.

Dafür zeichnet es sich vermutlich durch die interessante Kombination zwischen Essen, Trinken, Musik, Tanz und Sport aus. Jahrelang hatte dieses Fest mit einem Staffellauf, der sogenannten Schwedenstaffel, begonnen. Dabei wurden nacheinander die Distanzen von 1500, 800, 400, 200 und 100 Meter überbrückt. Bis 1952 fand dieser Lauf in der Kaiserstraße statt, später rund um die Seyen-Allee. Auch die zwischenzeitlich durchgeführten Boxkämpfe erwiesen sich als wahrer Zuschauermagnet. Außerdem gab es neben Turnieren von Fußball-Betriebsmannschaften noch Handball-, Hockey- und Tennisspiele.

Ein Leckerbissen war 1957 das erste offizielle Aufeinandertreffen zwischen dem FC Viktoria St. Ingbert und dem SV St. Ingbert. Dabei behielt der gerade in die Oberliga aufgestiegene SV St. Ingbert vor 3000 (!) Zuschauern in einer spannenden Partie knapp mit 4:3 die Oberhand. Außerdem war es den Verantwortlichen des Pfingstfestes stets ein Anliegen, den Jugendspielern vor einer großen Kulisse zu ihrem Recht zu verhelfen.

Im Laufe der Jahre hat die Veranstaltung etwas darunter gelitten, dass an Pfingsten gerade die Punkterunde für aktive Mannschaften beendet und von daher die Lust auf Fußball eher durchwachsen ist. So wurde der Schwerpunkt auf Spiele von Betriebsmannschaften, Jugendturniere und AH-Begegnungen gelegt. Dennoch gab es immer wieder auf Grund des interessanten Rahmenprogramms mit bekannten Musikbands mehrere tausend Zuschauer zu verzeichnen.

Und für dieses Jahr hegen die Organisatoren der Viktoria nur einen großen Wunsch: Möge der Jahrhundertregen von 2013 eine unrühmliche Ausnahme bleiben.

Zum Thema:

AUF EINEN BLICKDas Pfingstfest des FC Viktoria St. Ingbert: Freitag, 6. Juni: 18 Uhr: FC Union Saar (CDU) gegen eine AH-Stadtauswahl; 20 Uhr: "Gulasch" gegen "Becker's Buwe"; 21 Uhr: Musik im Festzelt mit den "3 monkees" (freier Eintritt).Samstag, 7. Juni: 14 Uhr: Turnier von Betriebsmannschaften; 17 Uhr: Fassanstich durch den Oberbürgermeister; 18.30 Uhr: AH-Spiel; 20.30 Uhr: Musik im Festzelt mit der Event- und Partyband "Da Vinci" (Eintritt: acht Euro).Sonntag, 8. Juni: 10.30 Uhr: Turnier der G-Jugend; 13.30 Uhr: Turnier der F-Jugend; 16.30 Uhr: B-Jugend-Spiel; 18 Uhr: A-Jugend-Spiel; 20.30 Uhr: Musik im Festzelt mit der Kultband "Cooter Brown and Friends" (Eintritt: acht Euro).Montag, 9. Juni: 10.30 Uhr: Turnier der E-Jugend; 13.30 Uhr: Turnier der D-Jugend; 16 Uhr: AH-Stadtmeisterschaft. sho