Biosphärenfest: 22 Partnerbetriebe machen mit

Biosphärenfest : 22 Partnerbetriebe machen mit

(red) Am Sonntag, 26. August, ab 10 Uhr, können Interessierte in St. Ingbert viele Menschen und deren Themen kennen lernen, die die Biosphäre Bliesgau ausmachen.

So vielfältig die Facetten der Biosphäre, so verschieden die Menschen hinter den Projektideen. Das erklärt die beachtliche Anzahl engagierter Akteure, die von Kleinblittersdorf bis Homburg bei der Biosphäre Bliesgau mitmachen. Viele von ihnen sind am letzten Sonntag im August beim Biosphärenfest in St. Ingbert vor Ort. 

Stolze 22 Vertreter des Partnerbetriebe-Netzwerks sind in der Gustav-Clauss-Anlage mit am Start. Neu im Netzwerk, aber schon auf dem aktuellen Festplakat mit seinem Brotkorb im Anmarsch, Michael König mit seiner St. Ingberter Bäckerei. Er verarbeitet Bio-Getreide vom Eichelberger Hof, frisch vermahlen in der eigenen Backstube, und überzeugt mit Produkten vom eigenen Bio-Bauernhof. Ein weiterer Partnerbetrieb ist Sabine Lenhart, die in ihrer Genuss-Manufaktur aus heimischen Produkten süße und herzhafte Köstlichkeiten zaubert. Zwei St. Ingberter Natur- und Landschaftsführer kredenzen Biosphärencocktails und regionale Snacks.

Aus dem Bildungsbereich reiht sich die Biosphären-VHS ein. „Die Biosphäre Bliesgau lebt von den vielen Menschen und Initiativen unserer Region, die die Philosophie der Unesco-Biosphärenreservate in ihrer täglichen Arbeit in die Tat umsetzen“ freut sich Verbandsvorsteher Landrat Theophil Gallo auf den Festtag.

Mehr von Saarbrücker Zeitung