1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis

Pfadfinder der DPSG Saarpfalz verteilen Friedenslicht von Bethlehem

Weihnachtsaktion : Friedenslicht in Kirche abholen

Auch dieses Jahr verteilen Vertreterinnen und Vertreter der Pfadfinderinnen und Pfadfinderverbände das in Bethlehem entzündete Friedenslicht am dritten Adventswochenende in ganz Europa. Sie sorgen dafür, dass dieses Symbol der Hoffnung auf Frieden an Weihnachten in zahlreichen Kirchengemeinden und Wohnzimmern, Krankenhäusern und Kindergärten, Seniorenheimen, Asylbewerberunterkünften, Rathäusern und Justizvollzugsanstalten leuchtet.

Gerade in diesem Jahr gewinnt das Licht an Symbolkraft. Die kleine Flamme aus Bethlehem gibt einen konkreten Anlass, persönliche Wertvorstellungen und das, was Menschen verbindet oder trennt, neu zu überdenken, schreibt der Jugendreferent der DPSG Saarpfalz, Andreas Narr, in einer Mitteilung. Aufbauend auf der Botschaft Jesu Christi sind die Aktionen der Pfadfinderinnen und Pfadfinder bei der Weitergabe des Lichtes Ausdruck des Glaubens und Zeichen der Zuwendung zum Nächsten. Trotz und gerade wegen der Pandemie will darum die Deutsche Pfadfinderschaft Sankt Georg Saarpfalz (DPSG) mit dem Friedenslicht ein Zeichen des Friedens und der Nächstenliebe setzen. „Frieden überwindet Grenzen“ heißt das Motto dieses Jahr.

Da größere Aussendungsfeiern dieses Jahr nicht stattfinden können, soll die Öffentlichkeit die Möglichkeit haben, das Licht persönlich abzuholen. Am Sonntag, 13. Dezember, können Menschen in der Saarpfalz das Friedenslicht in folgenden Kirchen abholen: in Homburg, St. Fronleichnam, Ringstraße 50, von 15 bis 20 Uhr, in St. Ingbert, St. Konrad, St. Ingberter Flurstraße 1, Rohrbach, von 15 bis 19 Uhr.

Es besteht die Möglichkeit des individuellen stillen Gebets/der Andacht im Kirchenraum unter Einhaltung der jeweiligen AHA-Regeln (Alltagsmaske, Hygiene, Abstand).

Wer abholt, möge bitte alleine kommen oder nur mit Angehörigen des eigenen Haushaltes. „Bringen Sie nach Möglichkeit eine Kerze oder Laterne mit, die Sie mit dem Friedenslicht entzünden können und dann mit nach Hause nehmen. Kerzen gegen eine kleine Spende sind in geringer Stückzahl vorhanden“, so die DPSG.