Orden und katholische Kitas des Bistums Speyer sind online

Orden und katholische Kitas des Bistums Speyer sind online

Homburg/Speyer. Um zwei neue Menüpunkte hat das Bistum Speyer seinen Internet-Auftritt erweitert. Unter www.bistum-speyer.de finden Interessierte seit Kurzem Informationen rund um die katholischen Kindertagesstätten sowie die Ordensgemeinschaften in der Pfalz und Saarpfalz

Homburg/Speyer. Um zwei neue Menüpunkte hat das Bistum Speyer seinen Internet-Auftritt erweitert. Unter www.bistum-speyer.de finden Interessierte seit Kurzem Informationen rund um die katholischen Kindertagesstätten sowie die Ordensgemeinschaften in der Pfalz und Saarpfalz. "Visitenkarten" aller 258 "Kitas" im Bistum sollen Müttern und Vätern eine schnelle Orientierung bei der Suche nach der richtigen Einrichtung für den Nachwuchs ermöglichen. Neben den Kontaktdaten erfahren Eltern beispielsweise, ob Hort- und Krippenplätze vorhanden sind und auch Zweijährige aufgenommen werden können. Vielfach führt ein Link zu von den Kindergärten selbst gestalteten Seiten, auf denen pädagogische Schwerpunkte und Konzepte vorgestellt werden. Dieser Bereich soll im Laufe der kommenden Monate ständig erweitert werden. "Ziel ist es, dass möglichst viele Einrichtungen ihr Angebot im Internet präsentieren", so Heinz-Peter Schneider, im Bischöflichen Ordinariat Speyer zuständig für Kindertageseinrichtungen. Vorgestellt werden auf den neuen Seiten zudem Diözesanstellen, die sich unter anderem um Fort- und Weiterbildungsangebote für die Mitarbeiter der Kindertagesstätten kümmern oder die Einrichtungen bei religionspädagogischen Fragen unterstützen. Einen Überblick über Frauen- und Männerorden im Bistum Speyer gibt der Menüpunkt "Orden". Die Seiten, die ebenfalls noch ausgebaut werden sollen, enthalten die Adressdaten und in vielen Fällen auch Links zu den eigenen Internet-Seiten der Ordensgemeinschaften sowie einzelner Klöster. red